Great Place to work | | von Annette Mattgey

Microsoft, Ebay und Scout24 zählen zu den besten Digi-Arbeitgebern

Ob klein oder groß: Jeder Arbeitgeber hat die Chance, ein "Great place to work" zu sein. Der bundesweite Wettbewerb "Beste Arbeitgeber ITK 2014" zeichnet in diesem Jahr nicht nur Online-Portale wie Autoscout, Immoscout und Ebay aus, sondern auch Telekommunikationsfirmen wie Congstar, Telefonica und T-Systems Multimedia Solutions. Die Spitzenplätze gehen  - je nach Unternehmensgröße - an Microsoft, NetApp, MaibornWolff, Perbit und QAware. Insgesamt wurden 50 Firmen prämiert.

Für die Auszeichnung hat sich das Forschungs- und Beratungsinstitut Great Place to Work mit dem Branchenverband Bitkom und der Zeitschrift "Computerwoche" zusammengetan. Die Gewinner heben sich vor allem durch hohe Wertschätzung gegenüber den Beschäftigten, angemessenen Umgang mit der Arbeitsbelastung, verlässliche Führungskräfte und einen guten Teamgeist von der Konkurrenz ab.

Die Spitzenplätze bei den ITK-Großunternehmen mit mehr als 1.000 Beschäftigten belegen die deutsche Niederlassung des Softwarekonzerns Microsoft aus Unterschleißheim bei München (Platz 1), die Ebay-Gruppe in Deutschland aus Kleinmachnow bei Berlin (2) sowie die Zentrale des IT-Dienstleisters T-Systems Multimedia Solutions in Dresden (3).

„Die Auszeichnung als bester Arbeitgeber ist uns in diesem Jahr besonders wichtig, denn Microsoft ist dabei, sich stark zu verändern”, erklärt Elke Frank, Senior Director Human Resources und Mitglied der Geschäftsleitung von Microsoft Deutschland. „Auf dem Weg zu einem Unternehmen, das neben Software auch Hardware und Services anbietet, haben wir Prozesse auf den Prüfstand gestellt, alte Strukturen aufgelöst und neue Formen der Zusammenarbeit etabliert.” Das Prinzip der Vertrauensarbeitszeit und flexible Arbeitsplätze stehen dabei im Mittelpunkt. „Die Auszeichnung ist ein Beleg, dass unser Verständnis von einem modernen Arbeitsplatz mit flexiblen Arbeitsmodellen auch das Verständnis unserer Mitarbeiter ist”, freut sich Elke Frank.

In der Größenklasse der Unternehmen mit 501 bis 1.000 Mitarbeitern gelang der deutschen Niederlassung des Speichertechnik-Spezialisten NetApp aus dem bayrischen Kirchheim (Platz 1) der Sprung an die Spitze, gefolgt vom Berliner Internetunternehmen Immobilien Scout (2) und der IT-Beratungs- und Dienstleistungsfirma Adesso (3) aus Dortmund.

Bei den ausgezeichneten Betrieben mit 101 bis 500 Mitarbeitern liegen die IT-Beratung MaibornWolff aus München (Platz 1), der IT-Dienstleister SAS Institute aus Heidelberg (2) sowie das Münchener Softwarehaus Adobe Systems (3) vorn.

Zu den Top-Platzierten in der Kategorie der kleineren Unternehmen mit 50 bis 100 Beschäftigten zählen der Software-Spezialist Perbit aus Altenberge bei Münster (Platz 1), der Berliner Softwarehersteller Projektron (2) und die in Münster ansässige Viadee IT-Unternehmensberatung (3). 

Die Bestplatzierungen unter den kleinen Betrieben mit 10 bis 49 Mitarbeitern erreichten die Softwarefirma QAware aus München (Platz 1), die Berliner IT-Beratung Mayato (2) und die IT-Consultingfirma Living Business aus Leinfelden-Echterdingen bei Stuttgart (3). Unter den Top Ten dieser Kategorie ist auch Kernpunkt (Köln/Stuttgart), die einzige Internetagentur unter den Ausgezeichneten.

Die komplette 50-Beste-Liste "Beste Arbeitgeber ITK 2014" von Great Place to Work ist im Netz einsehbar.

Bundesweit nahmen 132 Unternehmen mit insgesamt über 50.000 Beschäftigten am Great Place to Work Wettbewerb "Beste Arbeitgeber ITK 2014" teil. Neben IT- und Telekommunikationsunternehmen beteiligten sich auch große IT-Abteilungen aus Unternehmen anderer Branchen. Alle Teilnehmer stellten sich im Rahmen der Benchmark-Untersuchung einer unabhängigen Überprüfung ihrer Arbeitsplatzqualität und Personalarbeit. 50 ITK-Unternehmen schafften es auf die Beste-Liste.

Bewertungsgrundlage waren anonyme Mitarbeiterbefragungen in den teilnehmenden Unternehmen zu zentralen Arbeitsplatzthemen wie Vertrauen in das Management, Identifikation mit der persönlichen Arbeit und dem Unternehmen, Teamgeist, berufliche Entwicklungsmöglichkeiten, Vergütung und Work-Life-Balance. Darüber hinaus wurde auch die Qualität der Maßnahmen der Personalarbeit in den Unternehmen untersucht. Die beiden Bewertungsinstrumente wurden im Verhältnis 2:1 gewichtet; das Urteil der Beschäftigten stand im Vordergrund.

Microsoft, Ebay und Scout24 zählen zu den besten Digi-Arbeitgebern

Artikel bewerten

Vielen Dank, Ihre Bewertung wurde registriert!

Sie können leider nur einmal pro Seite bewerten.

Ihre Bewertung wurde geändert, vielen Dank!

(1) Leserkommentar

Wir freuen uns über Ihre Kommentare.

* Pflichtfeld
** Pflichtfeld, wird nicht veröffentlicht