Video
Wie sich Digital und Frauen wechselseitig zu neuen Höhen aufschwingen.
Wie sich Digital und Frauen wechselseitig zu neuen Höhen aufschwingen. © Foto:LEAD digital

LEAD digital 11/2015 | | von Irmela Schwab

LEAD digital: Frauensache ist jetzt Männersache

Manche Männer wissen es einfach nicht besser. Marc Benioff, Silicon Valley-Entrepreneur, der 1999 den Technologie-Anbieter Salesforce gegründet hat, hatte noch nie davon gehört, dass Frauen weniger verdienen als Männer, oder irgendwann nicht mehr weiterbefördert werden. Jetzt, da es ihm seine Mitarbeiterinnen gesteckt haben, hat der Salesforce-Chef hat die Frauenförderung zur Chefsache erklärt.

Auch andere Unternehmen drängen darauf, mehr Frauen einzustellen und haben sich feste verbindliche Ziele dafür gesteckt: Pinterest etwa will bis 2016 die Zahl der Vollzeit-Ingenieurinnen auf 30 Prozent erhöhen. Bei Dell bringt man jährlich Frauen aus aller Welt beim Dell Women Entrepreneur Network zusammen.

Warum Männer den Frauen - auch im Business - gut zuhören sollten? Eine Antwort darauf weiß Maren Freyberg, Geschäftsführerin der Personalberatung Dwight Cribb:"Weil viele Produkte weibliche Zielgruppen adressieren, manche sogar überwiegend." Weitere gute Argumente finden Sie - zusammen mit vielen Best Practice-Beispielen und How to´s - in der aktuellen Ausgabe von LEAD digital 11/2015.

LEAD digital: Frauensache ist jetzt Männersache

Artikel bewerten

Vielen Dank, Ihre Bewertung wurde registriert!

Sie können leider nur einmal pro Seite bewerten.

Ihre Bewertung wurde geändert, vielen Dank!

(1) Leserkommentar

Wir freuen uns über Ihre Kommentare.

* Pflichtfeld
** Pflichtfeld, wird nicht veröffentlicht