Lesetipp | | von Annette Mattgey

Karrieretipps von Top-Kreativen: "Niemals Anzug!"

Wie macht man Karriere in der Kreativbranche? Von skurril bis bodenständig reichen die Tipps, die das Fachmagazin Digiday zusammengetragen hat.

Kari Niles, Creative Director bei Razorfish, rät etwa: "Seien Sie kein Mauerblümchen. (..) Gehen Sie zum Mittagessen. Dort werden die echten Geschäfte gemacht. Also stehen Sie auf, gehen Sie raus und bringen Sie etwas Cooles mit."

Dresscodes sind dagegen nicht entscheidend. Das betonen sowohl Lawson Clarke, VP Creative Director bei Hill Holliday als auch Mick DiMaria, Creative Director bei 72andSunny. "Stecken Sie nicht all Ihre Energie in ihren Klamottenstil. Die besten Kreativen sind die, denen es total egal ist, wie sie aussehen." Im Gegenteil: Mit einem Anzug kann man eher negativ auffallen. Das hat DiMaria schon erlebt und sagt daher: "Tragen Sie niemals einen Anzug zum Bewerbungsgespräch."

Nicht vom Wettbwerbsdruck anstecken lassen. Das ist Steve Babcock, Creative Director bei Evolution Bureau wichtig: "Vermeiden Sie es, sich zu vergleichen. Der Vergleich ist der Dieb der Lebensfreude. Er kann auch der Feind der Originalität sein. Akzeptieren Sie sich, Ihren Stil, Ihre Stärken und Schwächen und lenken Sie Ihre Energien da hin."

Viele weitere Karrieretipps von Branchengrößen finden Sie bei Digiday.

Karrieretipps von Top-Kreativen: "Niemals Anzug!"

Artikel bewerten

Vielen Dank, Ihre Bewertung wurde registriert!

Sie können leider nur einmal pro Seite bewerten.

Ihre Bewertung wurde geändert, vielen Dank!

(2) Leserkommentare

Wir freuen uns über Ihre Kommentare.

* Pflichtfeld
** Pflichtfeld, wird nicht veröffentlicht