20Content | | von Markus Weber

"Generation Y": Über einen 18-jährigen Agenturchef aus Hamburg

Was ist nicht alles geschrieben worden über die "ach, so verwöhnte" Generation Y. Aber die kann auch ganz anders. - Niklas Hoffmeier, Gründer von 20Content, einer auf Online-Marketing, Suchmaschinenoptimierung und Content Marketing spezialisierten Agentur, ist gerade mal 18 Jahre alt. Gegründet hat er seine Agentur im schwäbischen Backnang. Inzwischen ist er jedoch nach Hamburg umgezogen und er beschäftigt eine Kernmannschaft von fünf Mitarbeitern. Dazu kommen zahlreiche Freelancer.

Im vergangenen Jahr erst hat er sein Abi gemacht (Abschlussnote 1,9). "Im Nachhinein würde ich die Doppelbelastung mit Schule und Beruf so nicht mehr eingehen", meinte er jetzt im Interview mit dem Onlinedienst "Gründerszene": "Jede Medaille hat leider ihre zwei Seiten, ich habe für den frühen beruflichen Erfolg unter anderem mit gesundheitlichen Problemen zu kämpfen gehabt." Mittlerweile achte er verstärkt auf seine körperliche Fitness, "um möglichst produktiv arbeiten zu können." Seine ursprünglichen Studienpläne hat er aufgeschoben. Die Mutter predige ihm zwar immer, auf jeden Fall zu studieren. "Ich habe mich aber dagegen entschieden, weil es die Entwicklung des Unternehmens behindern würde", so Hoffmeier, der zugleich verspricht, 20 Prozent seines Gewinns in soziale Projekte zu stecken.

Mit der Gründung eines zweiten Unternehmens - der 2Rockets GmbH - will Hoffmeier künftig auch im Bereich der Vermarktung digitaler Produkte aktiv werden und dabei auch einen besonderen Fokus auf eigene Projekte legen.

Was wir aus Hoffmeiers Geschichte auf jeden Fall lernen, ist: Generationen-Klischees sind grundsätzlich mit Vorsicht zu genießen.

"Generation Y": Über einen 18-jährigen Agenturchef aus Hamburg

Artikel bewerten

Vielen Dank, Ihre Bewertung wurde registriert!

Sie können leider nur einmal pro Seite bewerten.

Ihre Bewertung wurde geändert, vielen Dank!

(18) Leserkommentare

Wir freuen uns über Ihre Kommentare.

* Pflichtfeld
** Pflichtfeld, wird nicht veröffentlicht