Auch ein Job von Madonna: Hier posierte sie für H&M.
Auch ein Job von Madonna: Hier posierte sie für H&M. © Foto:H&M

Glassdoor-Blog | | von Annette Mattgey

Das waren die ersten Jobs der Stars

Der britische Popsänger Olly Murs (32, "Heart Skips a Beat") ist nicht der einzige, der aus seinem Brot-und-Butter-Beruf für sein späteres Musiker-Dasein gelernt hat. Auch andere Stars erinnern sich an ihren ersten Job - nicht alle mit so großer Begeisterung wie Murs. Er gestand im "ARD-Morgenmagazin", dass er noch heute von dieser Erfahrung profitiere. Im Call-Center habe er nicht nur den ganzen Tag andere Leute befragt, sondern auch viel über sich selbst gesprochen "und das mache ich ja jetzt auch über Musik und Alben", so der Sänger.

Im Marketing verdienten sich Jennifer Aniston und Johnny Depp ihre ersten Dollar. Beide arbeiteten im Telefonmarketing. "Es war einfach furchtbar, Immobilien-Anteile zu verkaufen und die Leute dabei vor den Kopf zu stoßen, weil ich mich ständig überschwänglich entschuldigte und dann einfach auflegte", gesteht Aniston. "Ich vermarktete Kugelschreiber - am Telefon", erinnert sich Depp im "Interview"-Magazin. "Aber das Schöne an der Sache war, dass Du diese wildfremden Leute anrufen und "Hallo, wie geht's?" sagen musstest und dann zu hören bekamst "Hey, hier spricht Edward Quartermaine aus Kalifornien." Kein Wunder, dass Depp irritiert war: Edward Quartermaine ist eine Serienfigur aus der Krankenhaus-Serie "General Hospital" von 1978.

Weitverbreitet: Das Jobben in Schnellrestaurants. Neben Jobs als Chauffeur eines Strip-Limousinen-Services schuftete Brad Pitt für die Kette "El Pollo" in Hollywood. Dort musste er in ein Hähnchen-Kostüm schlüpfen und Flyer verteilen, wissen Insider. In New York stand Madonna hinter dem Tresen eines Dunkin' Donuts am Times Square. Ihren Rausschmiss verdankte sie der Tatsache, dass sie einen Kunden von Kopf bis Fuß mit klebriger Füllung begossen hatte. Ganze sechs Jahre hielt es Eva Longoria in einer "Wendy's"-Filiale aus. "Das war mein Job neben der High School. Und ich liebe den Laden noch immer. Das ist ein fantastisches Unternehmen. Ich habe immer noch Kontakt zu meinem Chef aus der Zeit, als ich 14 war."

Auch die Legende vom Tellerwäscher ist real - zumindest bei Dwyane Johnson ("The Rock"). "Ich fing mit 13 Jahren bei einer Pizzeria namens Emilios Pizza an und ich bekam 3,45 Dollar pro Stunde. Seitdem habe ich eine große Wertschätzung für harte Arbeit. Es hört sich verrückt an. Aber seitdem benutze ich keine Geschirrspülmaschine mehr. Ich wasche jedes Stück per Hand."

Sie wollen wissen, was Gwen Stefani, Donald Trump, Kanye West und Peter Dinklage in ihren unbekannteren Tagen gearbeitet haben? Dann lesen Sie hier den vollständigen Glassdoor-Blogbeitrag.

Das waren die ersten Jobs der Stars

Artikel bewerten

Vielen Dank, Ihre Bewertung wurde registriert!

Sie können leider nur einmal pro Seite bewerten.

Ihre Bewertung wurde geändert, vielen Dank!

Leserkommentar

Wir freuen uns über Ihre Kommentare.

* Pflichtfeld
** Pflichtfeld, wird nicht veröffentlicht