Claudia Schmidt von Mutaree.
Claudia Schmidt von Mutaree. © Foto:Mutaree

Arbeitsbelastung | | von Anja Janotta

Change-Prozesse können krank machen

Change-Prozesse blasten die Mitarbeiter mehr als die Chefetagen manchmal vermuten lassen. Nach einer Umfrage der Beratung Mutaree macht vor allem der laufende Arbeitsdruck den Mitarbeitern zu schaffen.  Die Hälfte der 271 Befragten gab an, dass sie durchschnittlich 60 Prozent und mehr ihrer regulären Arbeitszeit für Change-Projekte aufwenden. Das Tagesgeschäft allerdings will auch erledigt werden, was für zusätzlichen Stress sorgt. 79 Prozent sagen nämlich, dass sie in ihren Aufgaben nicht entlastet werden.

53 Prozent sagten, dass der Erfolg der Change-Projekte sehr hohe Bedeutung habe. 79 Prozent gaben an, dass sie trotz dieser enormen zusätzlichen Belastung durch Change-Projekte keine Entlastung im Tagegeschäft bekommen. „Diese Ergebnisse sind alarmierend. Wenn sich an diesem Zustand nichts ändert, führen die notwendigen Change-Projekte der Unternehmen zwangsläufig zum Kollaps", sagt Claudia Schmidt, Geschäftsführerin von Mutaree. Die Unternehmen müssten mehr Change-Knowhow aufbauen.

Die Arbeitswelt ändert sich mit hoher Geschwindigkeit. Aktuell laufen bei 50 Prozent aller Befragten fünf bis zehn Change-Projekte parallel. Das erfordert ein hohes Engagement aller Beteiligten. 86 Prozent arbeiten mit hoher Arbeitsverdichtung, 76 Prozent unter Zeitdruck, 75 Prozent empfinden das Ausmaß der Überstunden als belastend. Und immerhin die Hälfte klagt über Unsicherheit und fehlende Orientierung.

Aber es ist nicht alles negativ: Denn immerhin 75 Prozent der Befragten der Meinung, dass ihr Unternehmen Wert auf die Gesunderhaltung der Mitarbeiter lege.  81 Prozent sprechen von präventiven Gesundheitsprogrammen. Auch auf Change-Prozesse versuchen sich die Unternehmen vorzubereiten: Bei 56 Prozent laufen spezielle Change-Qualifizierungsprogramme, bei 46 Prozent Change-Kommunikationsprogramme.  27 Prozent haben einen Change-Experten als feste Anlaufstelle für die Betroffenen.

Change-Prozesse können krank machen

Artikel bewerten

Vielen Dank, Ihre Bewertung wurde registriert!

Sie können leider nur einmal pro Seite bewerten.

Ihre Bewertung wurde geändert, vielen Dank!