Bilder
Die Bundeswehr begleitet in der Youtube-Serie zwölf Rekruten während ihrer Grundausbildung.
Die Bundeswehr begleitet in der Youtube-Serie zwölf Rekruten während ihrer Grundausbildung. © Foto:Bundeswehr

Employer Branding / Content Marketing | | von Frauke Schobelt

Bundeswehr startet eigene Youtube-Serie "Die Rekruten"

Mit einer Youtube-Serie wirbt die Bundeswehr um Nachwuchs. Die "Reality-Doku" begleitet ab dem 1. November zwölf Rekruten während ihrer Grundausbildung an der Marinetechnikschule in Parow. Die Zuschauer lernen ihren Alltag kennen  - das erste Antreten in der Kaserne, das Aufstehen in aller Herrgottsfrühe, anstrengende Gewaltmärsche, das feierliche Gelöbnis - und erleben dabei die persönlichen Höhen und Tiefen der Protagonisten mit.

Authentisch soll die Serie zeigen, wie die Grundausbildung für junge Männer und Frauen abläuft. "In zwölf Wochen durchleben die jungen Leute eine spannende Entwicklung. Sie werden an ihre Grenzen geführt und entdecken dabei ihre eigenen Stärken. Wir zeigen das auf Augenhöhe mit den jungen Menschen und räumen gleichzeitig mit den alten Klischees über die Bundeswehr auf", sagt Dirk Feldhaus, Beauftragter für die Kommunikation der Arbeitgebermarke Bundeswehr. 

Die Folgen der Serie laufen täglich ab 17 Uhr im eigenen Youtube-Kanal. Der Trailer und die "Homevideos" kommen bereits auf einige tausend Abrufe.

Zusätzlich gibt es Inhalte auf FacebookInstagram und Snapchat (bundeswehrjobs). Begleitet wird der Start der Serie mit einer bundesweiten Plakatkampagne sowie Radiospots. Verantwortliche Agentur ist Castenow Communications, Düsseldorf. Produktionsfirma ist Spin TV. 

Die Youtube-Serie läuft im Rahmen der Recruiting-Kampagne "Mach, was wirklich zählt.", mit der die Bundeswehr seit 2015 für sich wirbt. Jährlich stellt die Bundeswehr über 20.000 Menschen ein, knapp 10.000 junge Menschen starten ihre Karriere mit dem Freiwilligen Wehrdienst.

Bundeswehr startet eigene Youtube-Serie "Die Rekruten"

Artikel bewerten

Vielen Dank, Ihre Bewertung wurde registriert!

Sie können leider nur einmal pro Seite bewerten.

Ihre Bewertung wurde geändert, vielen Dank!

(3) Leserkommentare

Wir freuen uns über Ihre Kommentare.

* Pflichtfeld
** Pflichtfeld, wird nicht veröffentlicht