Babbel will mit Firmen ins Geschäft kommen.
Babbel will mit Firmen ins Geschäft kommen. © Foto:Babbel

Neue Strategie | | von Annette Mattgey

Babbel will Unternehmen fit in Sprachen machen

Zukünftig sollen auch Unternehmen von der Sprachlern-App Babbel profitieren. Die Versionen für Firmen basieren zwar auf der Verbraucher-Variante der App, beinhalten aber zusätzliche Funktionen wie etwa Werkzeuge zur Kontrolle des Lernfortschritts. 

Das Berliner Startup vollzieht damit einem Strategiewechsel und erweitert sein Geschäftsmodell um Businesskunden. "Wir haben Anfragen weltweit bis nach Kolumbien oder Australien", sagte der für das operative Geschäft zuständige Manager Martin Kütter der Deutschen Presse-Agentur. Interesse gebe es unter anderem aus den Bereichen Service und Gastgewerbe wie der Hotelbranche. Ebenso seien international agierende Unternehmen eine wichtige Zielgruppe.

"Neben Grundlagen der Kommunikation in einer von 14 Lernsprachen bietet Babbel insgesamt 8.500 Stunden Material zu Bereichen wie Reise, Sport und Gastronomie. Auch berufliche Themen wie Verhandlung, Projektmanagement oder Präsentationen werden ausgiebig berücksichtigt. Das Wichtigste aber ist, dass wir unsere Lerner dazu bringen, ihre neue Sprache so schnell wie möglich zu sprechen", so Kütter. 

Die Babbel-Kurse können als berufsbegleitende Fortbildung abgerechnet werden, eignen sich aber auch als Incentive für Mitarbeiter. Als erste Kunden gewann Babbel unter anderem Flixbus, Jettainer (Tochter der Lufthansa Cargo) und die WDR Mediagroup.

"Als globales Unternehmen haben wir eine enorme Sprachenvielfalt bei Kollegen und Kunden an weltweiten Lokationen. Also warum nicht zu Weihnachten einen Sprachkurs an die Kollegen verschenken? Es kam sensationell an", sagt Martin Krämer, Head of Marketing & PR bei Jettainer. "Wissen ist nicht nur Macht, sondern macht auch Spaß. Das konnten unsere Kunden und Geschäftspartner mit Babbel-Gutscheinen ausprobieren, die wir als Give-Away im Rahmen einer Kundenveranstaltung angeboten haben”, erklärt Tobias Lammert, Geschäftsleiter Marketing und Vertrieb bei WDR Mediagroup.

Babbel für Unternehmen ist erhältlich über de.business.babbel.com. Die Kurse sind nicht als Abonnement angelegt, sondern auf eine vom Kunden festgelegte Laufzeit begrenzt. Babbel kommt nach eigenen Angaben auf mehr als eine Million Nutzer weltweit und sieht sich als umsatzstärkste Sprachlernapp.

am/mit dpa

Babbel will Unternehmen fit in Sprachen machen

Artikel bewerten

Vielen Dank, Ihre Bewertung wurde registriert!

Sie können leider nur einmal pro Seite bewerten.

Ihre Bewertung wurde geändert, vielen Dank!