Die TV-Redakteure verdienen in der Branche mit am besten.
Die TV-Redakteure verdienen in der Branche mit am besten. © Foto:RTL

Gehaltstabelle | | von Anja Janotta

Arme Cutter, reiche Moderatoren: Das verdienen TV-Leute

Die Fernsehsender verdienen prächtig - dank hoher Werbeeinnahmen. Doch die Gehälter im TV-Bereich können da oft nicht mithalten. Das zeigt eine Auswertung von Gehalt.de über die Löhne in der TV-Branche. Die Gehälter in der TV-Produktion liegen nicht selten unter 40.000 Euro im Jahr. Ein Cutter beispielsweise muss im Schnitt mit etwa 30.000 Euro im Jahr auskommen. Das sind 2500 Euro im Monat. Besser hingegen geht es Produktionsleitern, Redakteuren und Moderatoren.

Gehalt.de

gehalt.de

Zu den Top-Verdienern der Branche gehören TV-Produktionsleiter. Sie kommen demnach auf ein Gehalt von 52.469 Euro im Jahr, bzw. 4372 Euro im Monat. An zweiter Stelle folgten TV-Redakteure, die ein Jahresgehalt von 44.821 Euro beziehen, 3753 im Monat. Moderatoren erhalten im Schnitt knapp über 40.360 Euro (3363 Euro/Monat). "Je größer das Unternehmen, desto höher in der Regel das Gehalt. So bekommen beispielsweise TV-Redakteure in kleinere Produktionsfirmen unter 40.000 Euro im Jahr – bei großen Sendern sind es deutlich über 54.000 Euro", so Philip Bierbach, Geschäftsführer von Gehalt.de.

Zu den Geringverdienern der Branche zählt der Mediengestalter. Sein Jahresgehalt beträgt 31.478 Euro (2623 Euro/Monat). Es folgen der Kameramann mit 30.128 Euro (2510 Euro/Monat) und der Cutter mit lediglich 29.848 Euro jährlich. Im Mittelfeld der TV-Produktionsgehälter befinden sich der Tontechniker mit einem Einkommen von 39.516 Euro (3293 Euro/Monat) sowie Kaufleute für Medien und Presse mit 35.735 Euro im Jahr (2978 Euro/Monat).

In der Untersuchung weisen TV-Moderatoren die höchste Gehaltsspanne auf: Im unteren Gehaltsbereich liegen sie bei 31.481 Euro, im oberen Gehaltsbereich sind über 70.450 Euro im Jahr möglich. Hier spielen die Bekanntheit des Moderators wie auch die Bekanntheit des Sendeformats eine wichtige Rolle.

Der Hamburger Gehaltsvergleich Gehalt.de analysierte 1.485 Datensätze der letzten 12 Monate aus dem Bereich der TV-Produktion. Bei allen Berufen handelt es sich um angestellte Fachkräfte ohne disziplinarische Personalverantwortung.
 
 

Arme Cutter, reiche Moderatoren: Das verdienen TV-Leute

Artikel bewerten

Vielen Dank, Ihre Bewertung wurde registriert!

Sie können leider nur einmal pro Seite bewerten.

Ihre Bewertung wurde geändert, vielen Dank!

(2) Leserkommentare

Wir freuen uns über Ihre Kommentare.

* Pflichtfeld
** Pflichtfeld, wird nicht veröffentlicht