Great Place to work | | von Annette Mattgey

Arbeitgeber mit internationaler Ausrichtung? Hier sind sie richtig

Acht deutsche Niederlassungen internationaler Konzerne dürfen sich mit der Auszeichnung Great place to work schmücken. Sie zählen zu den 25 besten multinationalen Arbeitgebern. Unangefochten an der Spitze: Google. Unter die ersten fünf der Gesamtauswertung zählt das Forschungs- und Beratungsinstitut Great Place to Work die Softwarefirma SAS Institut, das Technologieunternehmen W. L. Gore & Associates, den Datenspeicherspezialisten NetApp und den Mobilfunkriesen Telefónica.

Aus deutscher Sicht besonders hervorzuheben sind die deutschen Niederlassungen internationaler Konzerne, die sich im Rahmen des nationalen Great Place to Work-Wettbewerbs "Deutschlands Beste Arbeitgeber 2015" gut geschlagen haben. Dies sind: SAS Institute (Heidelberg), W. L. Gore & Associates (Putzbrunn), NetApp Deutschland (Kirchheim), Microsoft Deutschland (Unterschleißheim), Autodesk (München), Hyatt Hotels & Resorts (Berlin), EMC Deutschland (Schwalbach) und Hilti Deutschland (Kaufering). Allerdings gelang in diesem Jahr keinem Konzern mit Stammsitz in Deutschland der Sprung auf die internationale Besten-Liste von Great Place to Work; im Vorjahr war dies erstmals dem weltweit aufgestellten automobilen Finanzdienstleister Daimler Financial Services aus Stuttgart gelungen.

"Der internationale Great Place to Work-Award unterstreicht die Bedeutung einer sehr guten Arbeitsplatzkultur und einer nachhaltigen Personal- und Führungsarbeit für den Unternehmenserfolg im weltweiten Wettbewerb", sagt Andreas Schubert, Geschäftsführer beim deutschen Great Place to Work-Institut. "Deutsche Unternehmen brauchen den internationalen Vergleich hier nicht zu scheuen."

Faktoren, die die Bewertung beeinflussen, waren das Vertrauen der Mitarbeiter in die Führungskräfte, die erlebte Wertschätzung, Unterstützung und Förderung im beruflichen Alltag, die Identifikation der Mitarbeiter mit ihrer persönlichen Tätigkeit und dem Unternehmen insgesamt, sowie der Teamgeist in der Zusammenarbeit. Grundlage waren ausführliche Mitarbeiterbefragungen in den teilnehmenden Unternehmen sowie eine Managementbefragung zu den Maßnahmen der Personal- und Führungsarbeit. 

Bereits zum fünften Mal erstellt das Institut das Ranking der besten multinationalen Arbeitgeber. In dieser Zeit konnte es die kontinuierliche Verbesserung der Werte für Vertrauen, Stolz und Zusammengehörigkeitsgefühl nachweisen. Von den 33 untersuchten Ländern gelang dies in 24 Ländern.

Die komplette Besten-Liste "World´s Best Multinational Workplaces 2015" von Great Place to Work sowie ausführliche Hintergrundinformationen sind abrufbar unter (pdf): http://kurzlink.de/GPTW-MNC-2015

Die Top Ten der multinationalen Arbeitgeber:

Rang Unternehmen Länder Branche
1 Google Argentinien, Brasilien, Indien, Japan, Kanada, Schweiz, USA IT
2 SAS Institute Australien, Belgien, Deutschland, Italien, Mexiko, Niederlande, Portugal, Spanien, USA IT
3 W.L. Gore China, Deutschland, Frankreich, Großbritannien, Italien, Spanien, USA Elektronik, Funktionstextilien, Industrie- und Medizinprodukte
4 NetApp Australien, China, Deutschland, Frankreich, Großbritannien, Indien, Italien, Japan, Kanada, Spanien, USA IT/Datenbanken
5 Telefonica Argentinien, Chile, Ecuador, Kolumbien, Mexiko, Mittelamerika, Peru,
Venezuela
Telekommunikation
6 EMC Australien, Brasilien, China, Dänemark, Deutschland, Frankreich, Großbritannien, Indien, Irland, Italien, Korea, Mexiko, Polen, Saudi-Arabien, Spanien, Schweiz, Niederlande, Österreich, Türkei, Ver. Arab. Emirate IT/Datenbanken
7 Microsoft Argentinien, Chile, Dänemark, Deutschland, Griechenland, Großbritannien, Italien, Indien, Kolumbien, Mexiko, Norwegen, Peru, Polen, Portugal, Spanien, Türkei IT/Software
8 BBVA Argentinien, Chile, Mexiko, Paraguay, Peru, Venezuela Events und Incentives
9 Monsanto Argentinien, Belgien, Brasilien, China, Costa Rica, Frankreich, Guatemala,
Indien, Italien, Kanada, Mexiko, Spanien
Chemie
10 American Express Argentinien, Indien, Japan, Mexiko, USA Finanzdienstleister
Arbeitgeber mit internationaler Ausrichtung? Hier sind sie richtig

Artikel bewerten

Vielen Dank, Ihre Bewertung wurde registriert!

Sie können leider nur einmal pro Seite bewerten.

Ihre Bewertung wurde geändert, vielen Dank!

Leserkommentar

Wir freuen uns über Ihre Kommentare.

* Pflichtfeld
** Pflichtfeld, wird nicht veröffentlicht