ADC-Hochschulranking: Das sind die kreativsten Bundesländer
© Foto:Quelle: Art Directors Club für Deutschland/Infografik: Anita Drbohlav, www.paneemadesign.com

Nachwuchsschmiede | | von Markus Weber

ADC-Hochschulranking: Das sind die kreativsten Bundesländer

Dank seiner Miami Ad School Europe belegt Hamburg den Spitzenplatz im neuen ADC-Kreativranking der deutschen Fach- und Hochschulen. Hinter der Hansestadt folgen auf den Plätzen zwei und drei die Bundesländer Thüringen und Nordrhein-Westfalen. Besonders enttäuschend fällt das Ergebnis für Berlin aus; relativ mager auch das Abschneiden der bayerischen Hochschulen. Das Ranking berücksichtigt alle Fach- und Hochschulen mit eigenen Kreativ-Studiengängen, welche bei den Nachwuchswettbewerben 2012 bis 2014 mit Arbeiten ihrer Studenten vertreten waren.

Absolventen der Hamburger Hochschulen haben in den vergangenen Jahren die meisten ADC-Auszeichnungen erhalten. Neben der Miami Ad School waren dabei auch die Hochschule für angewandte Wissenschaften (HAW), die Design Factory International, das Institute of Design, die Hamburger Technische Kunstschule, die Kunstschule Alsterdamm und die Freie Schule für Gestaltung vertreten.

Ziel des Rankings ist es nach den Worten von ADC-Präsident Stephan Vogel, "Hochschulen, Studenten und Arbeitgebern eine Orientierung zu geben." In die Punktwertung fließen alle ausgezeichneten Arbeiten ein: Die Hauptpreise "Junior des Jahres", "Student des Jahres" und "Talent des Jahres" werden mit jeweils zehn Punkten gewertet, Goldnägel mit je sechs Punkten, Silbernägel mit je vier Punkten, Bronzenägel mit je zwei Punkten und Auszeichnungen mit je einem Punkt. Die Gesamtpunktzahl wird anschließend in das Verhältnis der Anzahl der relevanten Hochschulen des jeweiligen Bundeslandes gesetzt.

Zur detaillierten ADC-Hochschul-Auswertung geht's hier lang.

 

ADC-Hochschulranking: Das sind die kreativsten Bundesländer

Artikel bewerten

Vielen Dank, Ihre Bewertung wurde registriert!

Sie können leider nur einmal pro Seite bewerten.

Ihre Bewertung wurde geändert, vielen Dank!

(5) Leserkommentare

Wir freuen uns über Ihre Kommentare.

* Pflichtfeld
** Pflichtfeld, wird nicht veröffentlicht