Phrasen mit 100-Prozent-Rausschmeißer-Garantie.
Phrasen mit 100-Prozent-Rausschmeißer-Garantie. © Foto:News Aktuell

Young Professionals | | von Anja Janotta

10 Phrasen, um PR-Youngster zu vergraulen

PR-Leute sind gefragt wie nie - der Markt hat dank dem Trend Content Marketing im vergangenen Jahr massiv angezogen. Besonders junge Talente sind begehrt, denn sie sind am nächsten dran der jungen Zielgruppe. Aber immer noch gibt's Chefs, die mit ein paar Worten ihre besten Kräfte vergraulen können. News Aktuell hat gemeinsam mit Faktenkontor in einer Umfrage unter 377 Fachkräften die zuverlässigsten Rausschmeißer-Phrasen gesammelt, mit denen man garantiert für eine bessere Fluktuation sorgt.

Ideen blockieren, die Arbeit nicht wertschätzen, zu viele Überstunden und zu wenig Freizeit für zu wenig Gehalt - das sind übrigens die häufigsten Klagen der Young Professionals, wenn sie nach ihrer Arbeit und dem Vorgesetztenverhalten befragt werden.

Die Top Ten der Nennungen:

   1. "Deine Ideen sind doof!" (Ideen blockieren: 54 Prozent)
   2. "Nicht gescholten ist Lob genug" (fehlende Anerkennung: 48
      Prozent)
   3. "Dein Büro ist jetzt deine Familie" (schlechte
      Work-Life-Balance: 39 Prozent)
   4. "Das haben wir schon immer so gemacht" (veraltete
      Kommunikationsstrategien: 38 Prozent)
   5. "Das Ziel? Keine Ahnung" (keine klaren Zielvorgaben: 37
      Prozent)
   6. "Mehr Geld? Später!" (knappes Gehalt: 36 Prozent)
   7. "Das muss zur Kontrolle noch zum Chef" (Kontrollwahn: 35
      Prozent)
   8. "Ohne Ansagen vom Chef geht hier gar nichts" (strenge
      Hierarchien: 32 Prozent)
   9. "Erst mal das Kleine lernen, bevor das Große kommt" (wenig
      Verantwortung: 32 Prozent)
   10. "Betriebsklima? Das regeln wir mit dem Thermostat" (schlechtes
       Betriebsklima: 31 Prozent)

10 Phrasen, um PR-Youngster zu vergraulen

Artikel bewerten

Vielen Dank, Ihre Bewertung wurde registriert!

Sie können leider nur einmal pro Seite bewerten.

Ihre Bewertung wurde geändert, vielen Dank!

(1) Leserkommentar

Wir freuen uns über Ihre Kommentare.

* Pflichtfeld
** Pflichtfeld, wird nicht veröffentlicht