Auf den sechs Bühnen der Dmexco Conference sorgen über 500 internationale Persönlichkeiten für mehr als 200 Stunden Programm.
Auf den sechs Bühnen der Dmexco Conference sorgen über 500 internationale Persönlichkeiten für mehr als 200 Stunden Programm. © Foto:Dmexco 2014

Dmexco 2015 | | von Leif Pellikan

Vier gewinnt: 75.000 Quadratmeter in vier Hallen für die Dmexco 2015

Die Onliner erweisen sich als sparsamer als gedacht. Denn erstmals ist der Besuch der Dmexco nur für die Besucher kostenfrei, die sich frühzeitig registrieren. Ab dem 18. August klettert der Preis stufenweise bis zur Eröffnung am 17. September auf 399 Euro. Über 25.000 Fachbesucher aus aller Welt haben sich bereits registriert. "Zugegeben, die bisherige Entwicklung hat uns ein wenig überrascht, und zwar positiv", sagen die beiden Dmexco-Verantwortlichen Christian Muche und Frank Schneider. Im vergangenen Jahr waren die drei Hallen mit 31.900 Besuchern gedrängt voll.

Die frühe Registrierung sorgt zweifellos für eine bessere Planung. Zudem kann das Gros der Besucher nun frühzeitig über den Kongress, die Aussteller sowie den Rahmen informiert werden. Auch die Qualität der Besucher dürfte steigen. Mit spontanen Besuchen von fachfremden Gästen, die lediglich auf kostenlose Schnittchen aus sind, ist wohl kaum zu rechnen. Auch auf Ausstellerseite stehen die Zeichen auf Wachstum. "Nach aktuellem Stand liegen wir bereits sehr gut über dem vergleichbaren Vorjahreszeitraum", sagt Schneider. Mehr als 850 nationale und internationale Aussteller sind vertreten, was die 807 Firmenpräsenzen des vergangenen Jahres übertrifft. "Vielleicht erreichen wir ­sogar erstmals die 900er-Marke", sagt Schneider. Erstmals wird mit Halle 9 ein vierter Ausstellungsbereich geöffnet – nur hier ist noch Stellfläche frei.

Ein wenig neu ist die Situation unter den Vermarktern. Die US-Anbieter Yahoo und Noch-OVK-Mitglied Microsoft ziehen in die Halle 7, dorthin, wo Google und Facebook bereits ihre Stände hatten. Die deutschen Vermarkter bleiben in Halle 8. Die einzige Ausnahme: Ströer Digital. Der Kölner Vermarkter baut nur noch Stände für einzelne Tochter­firmen wie Adscale auf – ohne eigene Präsenz wird Ströer den Titel "größter Aussteller" in diesem Jahr abgeben.

Auch die einheitlich gehaltene Agency-Lounge dürfte ein anderes Gesicht bekommen. Denn die vier interna­tionalen Agenturnetzwerke Dentsu Aegis, Group M, IPG Mediabrands und Omnicom Media Group mit ihrer ­Annalect Group bauen allesamt erstmals eigene Messestände auf.

Wer wissen will, wer in welcher Halle zu finden ist, kann hier einen Blick auf den Hallenplan werfen.

Internationale Hochkaräter auf der Dmexco Conference sprechen für die Relevanz des Events. "Im Programm finden sich erneut mehr internationale Brands und Trendthemen", sagt Muche. Zu nennen wären allen voran WPP-Boss Sir Martin Sorrell und Raja Rajamannar, CMO von Mastercard. Allerdings ist der Prozess der Internationalisierung einer Messe ein langer Weg. Erst vor etwa drei Jahren wurden hier die Weichen gestellt – zunächst über deutlich mehr internationale Sprecher auf dem Kongress, dann über mehr Präsenzen internationaler Firmen. Inzwischen tourt die Dmexco sogar um die Welt. Allein in diesem Jahr fanden fünf Satellitenveranstaltungen in New York, Singapur, Zürich, London und Paris statt.

Die besten Testimonials bleiben jedoch die Besucher selbst. Hier hilft inzwischen die Tatsache, dass viele ausländische Firmen ihr Top-Management nach Köln schicken. Die digitale Branche trifft sich nun mal auch sehr gern ganz real. Mike Baker, Gründer und CEO der US-Firma Dataxu, sieht in der Dmexco eine zentrale Branchenplattform: "Viele unserer internationalen Partner und Freunde sind vor Ort, und für uns ist die Veranstaltung eine der weltweit wichtigsten des Jahres." 

Sie brauchen mehr Infos und Hintergründe zur Dmexco? Dann lesen Sie das Dmexco-Special in den kommenden Ausgaben des Kontakter. Hier geht's zum Kurz-Abo ...

Vier gewinnt: 75.000 Quadratmeter in vier Hallen für die Dmexco 2015

Artikel bewerten

Vielen Dank, Ihre Bewertung wurde registriert!

Sie können leider nur einmal pro Seite bewerten.

Ihre Bewertung wurde geändert, vielen Dank!

Leserkommentar

Wir freuen uns über Ihre Kommentare.

* Pflichtfeld
** Pflichtfeld, wird nicht veröffentlicht