Mobile Advertising | | von Thuy Linh Nguyen

H&M steigt mit O2 ins Location Based Marketing ein

Einen 25-Prozent-Gutschein erhält, wer sich in der Nähe einer H&M-Filiale aufhält und den Service "O2 More Local" freigeschaltet hat. Das sind immerhin rund zwei Millionen User. Gestartet ist die Location Based Marketing-Aktion von O2 und der schwedischen Modekette am 27. August. 

 

Das Konzept funktioniert so: Befinden sich Kunden, die sich aktiv für den Service "O2 More Local" angemeldet haben, in der Nähe eines H&M-Shops, erhalten sie eine Push-Nachricht mit einem Gutschein sowie der Adresse des nächstgelegenen Geschäfts. An der Kasse gibt es dann 25 Prozent Rabatt auf ein Kleidungsstück ihrer Wahl. Der Gutschein ist für jeden Teilnehmer einmalig einlösbar. Die bundesweite Kampagne läuft noch bis zum 12. September und wird außerdem durch Mailings und Online-Displays unterstützt. Die Mediaplanung für H&M verantwortet die Hamburger Agentur MEC.

"O2 More Local" wurde bereits vor zwei Jahren eingeführt und zählt laut Unternehmen nun rund zwei Millionen Nutzer. Im vergangenen Jahr kam der Location-Based-Service von O2 während der McDonald's Monopoly-Wochen zum Einsatz. Am 16. und 17. September 2015 stellt Telefónica seine Mobile Advertising Lösungen auf der Digital Marketing Exposition & Conference Dmexco in Köln vor (Halle 7, Stand A018) .

Am 16. und 17. September findet in Köln die Branchenmesse Dmexco statt. LEAD Digital und W&V Online beleuchten in einem Special vorab die wichtigsten Digital-Themen, die diese Messe prägen werden.

H&M steigt mit O2 ins Location Based Marketing ein

Artikel bewerten

Vielen Dank, Ihre Bewertung wurde registriert!

Sie können leider nur einmal pro Seite bewerten.

Ihre Bewertung wurde geändert, vielen Dank!

Leserkommentar

Wir freuen uns über Ihre Kommentare.

* Pflichtfeld
** Pflichtfeld, wird nicht veröffentlicht