Weiterbildung | | von Annette Mattgey

Nachhilfe in mobiler Werbung: Google unterstützt Mediacom

In Großbritannien startet eine Allianz zur Weiterbildung in Sachen mobile Werbung: Google und Mediacom wollen gemeinsam Mediaplaner mit den Chancen mobiler Werbung vertraut machen - inklusive Wearables. Das Modell soll dann weltweit Schule machen. An gut ausgebildeten Leuten hapert es nicht nur im Mobile-Bereich. Auch für den Programmatic Trading-Bereich empfehlen Institutionen wie das IAB Europe, dass die Unternehmen selbst die Initiative ergreifen sollten. 

Im September beginnt das Programm, das sich Mobile Ignition nennt. Die Mediacom-Mitarbeiter erfahren die Grundlagen von mobiler Werbung, von Suchmaschinenmarketing und Datenanalyse. Dabei geht es auch darum, mithilfe von Google-Daten die besten Media-Kanäle herauszufinden und das Wissen für Agenturkunden anzuwenden. Alle Mediacom-Mitarbeiter, die in digitalen Units arbeiten, sollen in den Genuss der Weiterbildung kommen.

Ben Phillips, weltweiter Chef der Mobil-Sparte von Mediacom, hat die Partnerschaft vorangetrieben und will damit Zukunftsfähigkeit und Reaktionsschnelle beweisen. "Mobile durchdringt immer stärker die digitalen Disziplinen. Um die Vorteile zu erkennen und wie man Mobile in den Mediamix integriert, braucht es gut ausgebildete Leute. Wearables stehen ebenfalls auf dem Stundenplan, auch wenn der Schwerpunkt auf den Grundlagen ist," so Phillips gegenüber The Drum.

Beide Partner tragen gemeinschaftlich und zu gleichen Teilen zur Weiterbildung bei. Die Anregung dazu kam laut Phillips von Kunden wie Coca-Cola, die eine "vorausschauende" Beratung erwarten. Für Philipps sind gut ausgebildete Mitarbeiter entscheidend im Wettbewerb: "Dort, wo wir Mobile-Spezialisten in den regionalen Märkten haben, sehen wir durchschnittlich ein Wachstum der mobilen Werbespendings von 116 Prozent. Daher nehmen die Weiterbildungszertifikate sehr ernst."

Nachhilfe in mobiler Werbung: Google unterstützt Mediacom

Artikel bewerten

Vielen Dank, Ihre Bewertung wurde registriert!

Sie können leider nur einmal pro Seite bewerten.

Ihre Bewertung wurde geändert, vielen Dank!

Leserkommentar

Wir freuen uns über Ihre Kommentare.

* Pflichtfeld
** Pflichtfeld, wird nicht veröffentlicht