Microsoft | | von Annette Mattgey

Xbox One wird zur Social Media-Station

Microsoft stattet sein neustes Xbox-Modell, das Ende November in die Läden kommt, mit reichlich Social Media-Features aus. Dort kann man sich nicht nur mit seinen Freunden messen, sondern auch anderen Spielern folgen. Mit Hilfe der Friends App können Xbox-Gamer sich mit bis zu 1000 Personen verbinden und in einem Twitter-ähnlichen Stream verfolgen, was sie gerade tun. Gleichzeitig lassen sich von Spielern, denen man folgt, Spielstände und Zwischenergebnisse einsehen, jedoch keine persönlichen Informationen. Friends und Follower unterscheiden sich im Grad der Verbundenheit. "Wenn sich zwei Spieler gegenseitig folgen, schafft das eine interaktivere Beziehung: Sie bekommen Informationen, wann der andere online ist, welche Level er erreicht hat und was er gerade so auf der Xbox treibt", erklärt "Major Nelson" (aka Larry Hryb) im Microsoft-Blog. Auch die Möglichkeiten für Muliplayer-Games sind in der neuen Xbox One verbessert. Das Release-Datum ist - pünktlich zum Weihnachtsgeschäft - der 22. November.

Ein Video erklärt, wie die Friends App funktioniert:

Xbox One wird zur Social Media-Station

Artikel bewerten

Vielen Dank, Ihre Bewertung wurde registriert!

Sie können leider nur einmal pro Seite bewerten.

Ihre Bewertung wurde geändert, vielen Dank!

Leserkommentar

Wir freuen uns über Ihre Kommentare.

* Pflichtfeld
** Pflichtfeld, wird nicht veröffentlicht