G+J Media Sales / EMS | | von Annette Mattgey

WoM-Marketing wirkt: Zwei Drittel der Tester kaufen bald nach

Elf Kampagnen mit insgesamt 11.000 Testern in zwölf Monaten - so sieht die Bilanz des Word-of-Mouth-Portals Markenjury aus, das G+J Media Sales / EMS vor einem Jahr zusammen mit der Münchner Agentur trnd gegründet hat. Wer bei einem der Tests mitmacht, greift auch im realen Leben zu: Bei etwa zwei Dritteln landet die ausprobierte Marke im Einkaufswagen. Inzwischen versammeln sich 34.000 Mitglieder auf der WoM-Plattform. Markenartikler könne zwischen 18 Gruner und Jahr-Titeln wählen, darunter etwa Brigitte, Gala, Capital, essen&trinken, Chefkoch.de und Eltern. Zu den bisherigen Kunden der WoM-Plattform zählen etwa Philips, Mövenpick, Nivea, Freixenet, Nestle, Geberit und Dr. Oetker. Für das Zahnreinigungsgerät Philips Sonicare Airfloss sorgten 500 Testerinnen, die via Brigitte crossmedial gesucht wurden, für mehr als 130.000 Erwähnungen im Social Web, in Blogs und Foren. Die viermonatige Kampagne setzte auf die Medienkanäle WoM, Print, Online und Mobile und wollte als Zielgruppe berufstätige Frauen ab 30 Jahren ansprechen. Als Medienplattform wählte Philips die Marke Brigitte.

 

*Erhoben in sog. „Generationen“ (G); G0 beschreibt die in der Kampagne involvierten Tester; G1 sind diejenigen, die von G0 von dem Produkt erfahren. Die Summe der erhobenen Kontakte bezieht sich auf G0+G1+G2.

Mehr als 1.600 Kommentare und über 200 Fotos pro Kampagne

WoM-Kampagnen sorgen für steigende Sympathie und Glaubwürdigkeit sowie eine starke und nachhaltige Markenloyalität. Das besagt nicht nur eine aktuelle Befragung von mehr als 1000 Markenjury-Testern, sondern auch die Marktforschungszahlen: Pro Kampagne informieren sich im Durchschnitt rund 27.000 Personen zu dem Produkt des Projektes, bei den Best Cases sind dies bis zu 41.000 Personen. Gleichzeitig generieren die WoM-Kampagnen mit durchschnittlich 89 Prozent ein hohes und glaubwürdiges Empfehlungspotenzial unter den Testern. Eine Auswertung der ersten sieben abgeschlossenen Kampagnen ergab, dass durchschnittlich mehr als 1.600 Kommentare und über 200 Fotos pro Kampagne entstehen und über drei Viertel der Tester bei der Abschlussumfrage mitmachen. Die Abverkaufswirkung der WoM-Kampagnen ist auf einem hohen Level: Durchschnittlich zwei Drittel der Tester kaufen bereits kurz nach dem Test nach.

Yunfeng Cui, Executive Director Commercial Solutions bei G+J Media Sales / EMS: „Unsere Werbepartner sind von unserem Vermarktungsprodukt WoM durch diese hervorragenden Wirkungsparameter überzeugt. Sie schätzen die Zugkraft, die hinter unseren Medienmarken und unseren Multiplikatoren steckt. Der Erfolg ist ein auch ein Ergebnis der crossmedialen Ausrichtung unseres WoM-Produkts.“

WoM-Marketing wirkt: Zwei Drittel der Tester kaufen bald nach

Artikel bewerten

Vielen Dank, Ihre Bewertung wurde registriert!

Sie können leider nur einmal pro Seite bewerten.

Ihre Bewertung wurde geändert, vielen Dank!

(1) Leserkommentar

Wir freuen uns über Ihre Kommentare.

* Pflichtfeld
** Pflichtfeld, wird nicht veröffentlicht