Post Performance-Index | | von Irmela Schwab

Wofür differenzierte Interaktions-Betrachtung gut ist

Wie sich der User-Klick auf die Buttons Gefällt mir, Teilen und Kommentieren am besten bewerten lassen, hat die Hamburger PR- und Social Media-Agentur Ad Publica zu einer genaueren Analyse veranlasst. Herausgekommen ist der Post Performance-Index (PPI), der Interaktionen differenziert aufschlüsselt.

Gerade für international agierende Kunden ist es oft schwer, ihre Facebook-Fanpages zu bewerten und sie miteinander zu vergleichen. Genauso wie die Interaktionen für Facebooks Berechnung des Edge-Ranks ungleich gewichtet werden, so geht auch Ad Publica vor. “Dabei ist ein Like die simpelste Form der Interaktion, da sie nur auf einem Klick beruht, das Teilen eines Inhalts die am höchsten bewertete”, erklärt Jan-Philip Thie, Chief Digital Officer bei Ad Publica, das Prinzip.

Laut Thie eignet sich der PPI besonders dafür, um Posts von eigenen Plattformen zu vergleichen. "Es können natürlich auch eigene Posts mit denen von fremden Seiten verglichen werden, allerdings kann dann der Einfluss von Anzeigenschaltungen nicht ausgeschlossen werden." Apropos: Ausgeschlossen von der Bewertung sind auch Tonalität und Kontext von Interaktionen sowie auch die Echtzeitbewertung eines Posts.

Allerdings zeige sich durch den PPI über eine nachträgliche Betrachtung, welche Posts einer genaueren Betrachtung bedürfen, so der Ad Publica-Chef. Der Benefit: Durch die Gewichtung der Interaktionen könnte auch ein Einstellungswechsel bei der Betrachtung von Interaktion herbeigeführt werden. "So steht zum Beispiel das Like nicht mehr als Hauptziel im Fokus." Zusätzlich könnten die erzielten Learnings zu einer Strategie führen, "die ein tieferes Engagement der Fans mit der Marke zum Ziel hat und so für eine gesteigerte Customer Experience sorgt". 

Wofür differenzierte Interaktions-Betrachtung gut ist

Artikel bewerten

Vielen Dank, Ihre Bewertung wurde registriert!

Sie können leider nur einmal pro Seite bewerten.

Ihre Bewertung wurde geändert, vielen Dank!

(3) Leserkommentare

Wir freuen uns über Ihre Kommentare.

* Pflichtfeld
** Pflichtfeld, wird nicht veröffentlicht