Emily White | | von Frank Zimmer

Werbung auf Instagram: Immer cool bleiben

Eineinhalb Jahre Jahr nach der Übernahme durch Facebook soll Instagram allmählich Geld verdienen. 2014 werde die Foto- und Video-Plattform mit der Werbevermarktung beginnen, berichtet Süddeutsche.de unter Berufung auf Instagram-Managerin Emily White. Die 35-Jährige ist für das operative Geschäft zuständig und soll das Start-up behutsam auf ein Geschäftsmodell vorbereiten - auf das erste, wohlgemerkt.

Instagram ging 2010 ohne Monetarisierungsplan an den Start und wurde 2012 für eine Milliarde Dollar verkauft. "Auf lange Sicht wollen wir Geld einnehmen", zitiert Süddeutsche.de White. "Kurzfristig gibt es jedoch keinen Druck." Man wolle Marketingmaßnahmen integrieren, ohne dabei den Coolness-Faktor von Instagram zu gefährden. Die Plattform verzeichnet monatlich rund 150 Millionen aktive Nutzer und beschäftigt derzeit 50 Mitarbeiter. Vier davon kümmern sich um Kooperationen mit der Werbeindustrie.

Werbung auf Instagram: Immer cool bleiben

Artikel bewerten

Vielen Dank, Ihre Bewertung wurde registriert!

Sie können leider nur einmal pro Seite bewerten.

Ihre Bewertung wurde geändert, vielen Dank!

Leserkommentar

Wir freuen uns über Ihre Kommentare.

* Pflichtfeld
** Pflichtfeld, wird nicht veröffentlicht