E-Learning | | von Annette Mattgey

Twitter bildet Agenturen in Sachen Mobile-Werbung fort

Die Weiterbildung, die Twitter den Agenturen gewährt, dürfte nicht ganz uneigennützig sein. In einem dreimonatigen Online-Kurs erwerben die Agentur-Mitarbeiter Kompetenzen für ihre tägliche Arbeit. Zu den ersten Kunden, die an der Twitter Flight School teilgenommen haben zählen Starcom Mediavest Group, WPP und Omnicom sowie einge kleinere Dienstleister. Die Vorteile erläutert Christine Cuoco, bei Twitter für den Kontakt zu Agenturen zuständig: "Wir bieten maßgeschneiderte Inhalte in kleinen Portionen, um verschiedenen Zielgruppe gerecht werden zu können - von der Geschäftsführung über die Planer bis hin zu den Kampagnen-Managern." Für die Teilnehmer steht nicht nur der Lehrplanstoff im Netz, sondern auch noch Zusatzmaterial. Zugänglich ist er selbstverständlich auch vom Handy oder Tablet aus.

Die Erfahrungen ihrer Agenturgruppe schildert Laura Desmond, Global CEO von Starcom Media Vest Group: "Es gibt keinen besseren Platz als Twitter, um Menschen in den Momenten zu erreichen, die in Echtzeit und öffentlich kommentiert werden und für Gesprächsstoff sorgen. Die Flight School hat uns dazu mit weiterem Fachwissen ausgestattet, wie man wirkungsvolle Kampagnen kreiert." Rund 2000 Mitarbeiter haben an der Twitter Flight School teilgenommen.

Mit ähnlichen Programmen suchen auch Facebook oder Google den Kontakt zu potenziellen Auftraggebern.

Im kommenden Jahr wird der Kurs international angeboten. Unter dem Hashtag #TakeFlight kann man der Twitter Flight School folgen.

So funktioniert die Twitter Flight School:

Twitter bildet Agenturen in Sachen Mobile-Werbung fort

Artikel bewerten

Vielen Dank, Ihre Bewertung wurde registriert!

Sie können leider nur einmal pro Seite bewerten.

Ihre Bewertung wurde geändert, vielen Dank!

Leserkommentar

Wir freuen uns über Ihre Kommentare.

* Pflichtfeld
** Pflichtfeld, wird nicht veröffentlicht