Portal für Hotelbewertungen | | von Tobias Weidemann

Trip Advisor erweitert Facebook-Integration

Trip Advisor, nach eigenen Angaben das weltweit größte Portal zur Reiseplanung, führt die „Friend-of-a-friend“-Funktion ein. Die neue Funktion präsentiert Bewertungen und Meinungen von Freunden der eigenen Facebook-Freunde auf der Trip-Advisor-Homepage. Dadurch soll eine sozial enger vernetzte Urlaubsplanung möglich werden. Nach Erkenntnissen von Trip Advisor steigt mit dem Tool die Wahrscheinlichkeit, persönliche Reise-Ratschläge zu nutzen, um das Zehnfache.

„Reise-Tipps von Freunden sind besonders wertvoll. Allerdings hat der enge Kreis vielleicht nicht alle Antworten zum gewünschten Hotel oder Urlaubsziel parat“, sagt Adam Medros, Vice President of Global Product bei Trip Advisor. Da jeder Facebook-Nutzer im Schnitt nach Facebook-Statistiken 190 eigene Kontakte hat, erhöht die Wahrscheinlichkeit, dass einer der Freunde zweiten Grades ein Hotel kennt, beträchtlich.

Auf der Suche nach einem Hotel, Restaurant oder einer Attraktion sehen User zuerst die Bewertungen ihrer Freunde gefolgt von den Freunden ihrer Freunde. Der private TripAdvisor-Nachrichtenservice kann genutzt werden, um jeden im Netzwerk nach weiteren Details zu befragen. Wie gehabt werden Bewertungen der TripAdvisor-Community unterhalb der Kommentare der Freunde angezeigt – so können Nutzer weiterhin vom Wissen der Masse, der „wisdom of the crowds“, profitieren.

Die Privatsphäre der Nutzer bleibt aber dennoch gewahrt. So lässt sich innerhalb der Konto-Einstellungen auf Facebook festlegen, welche Inhalte auf Trip Advisor sichtbar sind. Per opt-out-Abschaltung lassen sich die eigenen Bewertungen auf den Seiten anderer unterdrücken.

Trip Advisor erweitert Facebook-Integration

Artikel bewerten

Vielen Dank, Ihre Bewertung wurde registriert!

Sie können leider nur einmal pro Seite bewerten.

Ihre Bewertung wurde geändert, vielen Dank!

Leserkommentar

Wir freuen uns über Ihre Kommentare.

* Pflichtfeld
** Pflichtfeld, wird nicht veröffentlicht