US-Analyse | | von Irmela Schwab

Social Media Websites: User zufriedener mit Nutzungserlebnis

Die Zufriedenheit mit Social Media Websites hat sich verbessert. Positiv hat dazu Facebooks Erfolg mit seiner mobilen App samt Werbe-Integration beigetragen. Das hat eine Untersuchung des American Customer Satisfaction Index (ACSI) ergeben, der seit 1994 die Bewertungen von Unternehmen in diversen Branchen protokolliert. Für den Index wurden 5.400 Konsumenten befragt. Bewertet wurden mehr als 30 Kategorien, darunter mobile Applikationen, Website-Navigation und Ad-Targeting.

Noch vor drei Jahren stand das soziale Netzwerk am Ende des Rankings, heute steht es auf Platz sechs. Ganz an der Spitze unter den sozialen Netzwerken rangiert Pinterest, das von seinen Usern wegen seiner einfachen Bedienbarkeit geschätzt wird. Es folgen Wikipedia, Youtube, Instagram und Google plus. Die Schlusslichter bilden Twitter, Tumblr und Linkedin.

Selbst diejenigen, die für die Premium-Funktionen bezahlen, bewerten das Business-Netzwerk relativ schlecht. Brian Solis, führender Analyst beim US-Marktforscher Altimeter Group, bestätigt im Wall Street Journal, dass der mobile Erfolg das User-Erlebnis insgesamt verbessert hat. Der Forscher verwies auf Facebook als "eine beispielhafte Fallstudie für die Entwicklung der Mobile Experience."

Suchmaschinen bekamen von den mobilen Usern schlechte Noten. Die Zufriedenheit hat sich unterm Strich verschlechtert: darunter auch das Nutzungserlebnis von Google. Als Hauptgrund führte der Index Suchergebnisse an, die nicht für mobile Browser optimiert sind.

Social Media Websites: User zufriedener mit Nutzungserlebnis

Artikel bewerten

Vielen Dank, Ihre Bewertung wurde registriert!

Sie können leider nur einmal pro Seite bewerten.

Ihre Bewertung wurde geändert, vielen Dank!

Leserkommentar

Wir freuen uns über Ihre Kommentare.

* Pflichtfeld
** Pflichtfeld, wird nicht veröffentlicht