McDonald's |

Social-Burger 2: Sportmanager macht das Rennen

Mehr als 50.000 User haben in der zweiten Runde des "Mein Burger"-Wettbewerbs von McDonald's abgestimmt, welche Rezepturen es in die Filialen des Burgerbraters schaffen. Platz Eins ging an den McPanther - eine Kreation von Duanne Moeser, der Sportmanager der Eishockey-Mannschaft Augsburger Panther. Der Burger - Kombination aus Rindfleisch, Rucola, Mozzarella, Bacon, Zwiebeln und rauchiger Tomaten-Sauce - wird neben vier weiteren Finalisten McÖrms, Crockstahzumjot, Lauginator und McHaudegen für jeweils eine Woche bei McDonald's zu haben sein.

Über die Social-Media-Aktion hat die Fast-Food-Kette sozusagen auch gleich die Testimonials für ihre TV-Spots gecastet. Die fünf Gewinner durfen die Hauptrolle in den TV-Spots für ihre Burger spielen. Außerdem übernehmen sie auch noch etwas Pressearbeit: Auf Terminen in ihren Heimatorten präsentieren sie ihre Kreationen. Insgesamt wurden von den Nutzern bei der zweiten Auflage des Social-Media-Burgers mehr als 327.000 Burger-Varianten mittels Konfigurator erstellt.

Social-Burger 2: Sportmanager macht das Rennen

Artikel bewerten

Vielen Dank, Ihre Bewertung wurde registriert!

Sie können leider nur einmal pro Seite bewerten.

Ihre Bewertung wurde geändert, vielen Dank!