Mit der San Pellegrino-App "Delightways" Städte entdecken
Mit der San Pellegrino-App "Delightways" Städte entdecken © Foto:San Pellegrino

Best Case | | von Irmela Schwab

So geht Mehrwert: Wie eine Wassermarke über eine Stadt-App für sich wirbt

Wie macht man Werbung in digitalen Zeiten - noch dazu für eine Mineralwasser-Marke? Ein Logo zeigen mit ein paar Menschen, die strahlend Wasser trinken, diese Mixtur kommt heute nicht mehr an. Zumindest bei Millennials nicht, die  San Pellegrino für seine Sparte San Pellegrino Sparkling Fruit Beverages im Auge hat. Die Wassermarke hat daher vor einem Jahr eine interaktive App gelauncht - und nun überarbeitet.

Mit der App Delightways sollen Konsumenten Cafés, Boutiquen, Bauwerke und Restaurants in nordamerikanischen Städten wie New York, San Francisco, Miami und Atlanta angesprochen werden. Nun, ein Jahr nach dem Launch, hat San Pellegrino seine App noch um detaillierte Stadtpläne ergänzt. 

Speziall für Millennials: Lifestyle-Influencer Louise Roe und Margo & Me führen die Entdeckungsreisenden durch Los Angeles, während Color Me Courtney und Bright Bazaar die Tour durch New York machen. Zu den weiteren Funktionen zählen: eine neue User Experience durch einen Stream, Push Notifications und Sharing-Optionen. 

Damit fährt San Pellegrino eine gute, zeitgemäße Strategie, um über digitale Kanäle die Zielgruppe zu erreichen: Millennials, die mehr Wert auf Erlebnisse legen. Über die App wird das Bedürfnis nach Unterhaltung und Entdeckung bedient - was wiederum auf die Marke einzahlt.

So geht Mehrwert: Wie eine Wassermarke über eine Stadt-App für sich wirbt

Artikel bewerten

Vielen Dank, Ihre Bewertung wurde registriert!

Sie können leider nur einmal pro Seite bewerten.

Ihre Bewertung wurde geändert, vielen Dank!