So könnte ein Geofilter zur Geburtstagsparty aussehen.
So könnte ein Geofilter zur Geburtstagsparty aussehen. © Foto:Snapchat

Neues Design | | von Annette Mattgey

Snapchat: Die neuen Geofilter sind auch für Unternehmen attraktiv

Ob Verlobung, Geburtstag, Rockkonzert oder Firmenevent: Auf Snapchat lässt sich ab sofort zu jedem Ereignis ein eigener Geofilter erstellen, der die Snaps in einem lokalen Umkreis aufhübscht. Bislang stand diese Funktion nur Unternehmen zur Verfügung oder als allgemeiner und standardisierter Orts-Filter.

Die Größe des Gebiets, in dem Snapchatter und ihre Freunde ihre Foto- und Video-Snaps mit dem selbst kreierten Geofilter versehen können, ist variabel. Je größer, desto teurer. Es reicht von der Größe eines kleinen Hauses bis hin zu 100 Fußballfeldern. Der Einstiegspreis liegt bei 6,99 Euro. Diese Geofilter sind entweder nur für ein paar Stunden sichtbar, können aber auch einige Tage lang aktiv sein.

Auch für Unternehmen bietet Snapchat die Möglichkeit, eigene Geofilter zu gestalten. Die Wahlinitiative "Mit mir 90 Prozent" war unter den ersten, die eine Geofilter-Kampagne lanciert haben. Mehr Informationen für Unternehmen stehen hier. Vielleicht gibt es dann schon nächstes Jahr zur Dmexco einen eigenen Geofilter?

Das sind die Schritte zum eigenen Geofilter:

  • Öffne Snapchat
  • Tippe auf deinen Bitmoji oben links in der Ecke
  • Gehe auf deine Einstellungen
  • Tippe auf On-Demand-Geofilter
  • Erstelle dein Meisterwerk
  • Wähle, wann und wo dein Geofilter erscheinen soll
  • Zahle per In-App-Kauf
  • Schicke deine Bestellung an Snapchat
  • Besuche den ausgewählten Ort zur gewünschten Zeit und erlebe deinen ganz persönlichen Snapchat Geofilter.

So funktionieren die neuen Geofilter:

Mehr Infos stehen im Snapchat Support Center.

Das ist noch wichtig:

  • Der Preis richtet sich nach Dauer und Größe des Geofence.  
  • Die Mindestgröße beträgt 1.800 Quadratmeter, die Maximalgröße 5 Quadratkilometer.  
  • Der Geofence wird normalerweise innerhalb eines Werktags freigegeben.
  • Filter müssen die Snapchat Geofilter-Richtlinien sowie  die Community-Richtlinien  befolgen.  
  • Snapchatter können auf einem Dashboard genau sehen, wie oft der Filter gewischt, genutzt und aufgerufen wurde.

So wird Snapchat derzeit genutzt:

  • Jeden Tag nutzen über 173 Millionen Menschen auf der Welt Snapchat.
  • Über 75 Millionen Menschen in Nordamerika nutzen Snapchat täglich, in Europa über 57 Millionen.
  • Über 25 Prozent der Smartphone-Nutzer in den USA, Großbritannien und Frankreich nutzen Snapchat täglich.
  • Snapchatter verbringen täglich im Schnitt 30 Minuten mit der App und nutzen Sie durchschnittlich 18 Mal am Tag.
  • Über 60 Prozent der Snapchatter erstellen jeden Tag Content mit ihrer Kamera.
  • Snapchatter machen jeden Tag durchschnittlich über 3 Milliarden Snaps.
  • Jeden Tag werden auf Snapchat über 10 Milliarden Videos angesehen.
  • Der durchschnittliche täglich aktive Snapchatter spielt jeden Tag mehr als drei Minuten mit Linsen.
  • Im Durchschnitt werden täglich mehr als eine Milliarde Snaps mit Geofiltern angeschaut.  
Snapchat: Die neuen Geofilter sind auch für Unternehmen attraktiv

Artikel bewerten

Vielen Dank, Ihre Bewertung wurde registriert!

Sie können leider nur einmal pro Seite bewerten.

Ihre Bewertung wurde geändert, vielen Dank!