Webanalyzer | | von Annette Mattgey

Ryanair kommt schlecht weg in Social Media

Die meisten Urlauber sind aus den Sommerferien wohlbehalten gelandet. Eine gute Gelegenheit, sich die Social Media-Bilanz der Billigflieger anzusehen. Das hat Valuescope mithilfe seines Webanalyzers getan. Während Ryanair wegen einer anhaltenden Pannenserie um seine öffentliche Reputation kämpft, weist die vergleichsweise kleine Fluggesellschaft TUIFly einen bemerkenswerte Erfolg auf: Jede vierte Erwähnung im Netz fällt positiv aus. Damit führt sie das Quotenranking der sechs beliebtesten Ferienflieger an. Das Online-Tool Web-Analyzer.com zählt dabei die Suchbegriffe nicht nur aus, sondern untersucht auch ihre Tonalität.

Insgesamt wurde seit Ende August mehr als 26.000-mal über Billigairlines gesprochen. Mit Abstand am häufigsten erwähnt werden Air Berlin mit 7.400 und Ryanair mit 7.200 Erwähnungen. Letztere macht allerdings vor allem durch eine Reihe von Zwischenfällen von sich reden - mit fast 600 Negativäußerungen seit Ende August straft die Internetöffentlichkeit diese Pannenserie ab. So wird Ryanair als einzige Airline auffallend oft mit Begriffen wie "Turbulenzen", "Verletzte" oder "Notlanden" in Verbindung gebracht. Im Vergleich zu ihrer eher unauffälligen Präsenz in der sozialen Medienwelt legt TUIFly eine herausragende Positivbilanz hin: Von den rund 1.200 Erwähnungen fallen 300 explizit gut aus. Das sind in der Summe mehr als beim dreimal so häufig genannten Anbieter Condor (knapp 5.000 Erwähnungen, davon 250 positiv) und ist mit Abstand die beste Quote aller beobachteten Airlines. TUIFly profitiert von den Verlautbarungen der Klimaschutzorganisation Atmosfair, wonach sie die sauberste Airline Deutschlands ist.

Für alle beobachteten Airlines gilt: Wenn überhaupt, fallen sie eher positiv auf als negativ - bis auf Ryanair. Bevor es Mitte September erneut zu mehreren Zwischenfällen im Ryanair-Betrieb kam, lag das irische Unternehmen im  Social-Media-Ranking mit 2.000 Erwähnungen auf Platz 3 hinter Air Berlin (rund 5.700) und Condor (rund 2.500). Wenn sich auch die Zahl der Nennungen in sozialen Netzwerken mehr als verdreifacht hat, dürfte das Verhältnis zwischen gut und schlecht in den öffentlichen Erwähnungen der Social Media-Nutzer die Iren nicht erfreuen: Nur auf rund jede zweite Negativmeldung kommt eine positive.

Über diese Airlines wird im Netz am meisten gesprochen:

Airline     Anzahl der Nennungen in Social-Media-Beiträgen
Air Berlin  7.500
Ryanair 7.300
Condor      4.900
Germanwings 3.700
Easyjet     1.700
TUIFly      1.200
   

Die Erhebung bezieht sich auf den Zeitraum 23.08. bis 23.09.2012
  

Ryanair kommt schlecht weg in Social Media

Artikel bewerten

Vielen Dank, Ihre Bewertung wurde registriert!

Sie können leider nur einmal pro Seite bewerten.

Ihre Bewertung wurde geändert, vielen Dank!

Leserkommentar

Wir freuen uns über Ihre Kommentare.

* Pflichtfeld
** Pflichtfeld, wird nicht veröffentlicht