#RunToMom: Warum Air France einzelne Sneaker verschickt
© Foto:Air France

Social-Media-Aktion | | von Annette Mattgey

#RunToMom: Warum Air France einzelne Sneaker verschickt

Mit einer cleveren Marketing-Idee will Air France junge Leute zum Reisen animieren und für die preisgünstigere Tochter HOP! werben. Die Fluglinie versendet Turnschuhe, allerdings keine vollständigen Paare. Der zweite ist bei den Eltern deponiert. An der Aktion beteiligt sind auch die Marken Adidas und Citadium, ein Laden für Streetwear

Nach den Feiertagen kehren die Jugendlichen wieder an ihre Studien- und Wohnorte zurück. Um ihnen das Wiederkommen zu versüßen, hat die Airline die Aktion "Run to Mom" gestartet, die eine eigene Website unter Runtomum.com betreibt. Als Belohnung winken ein Paar Adidas EQT Support ADV Sneakers, Wert rund 150 Euro.

Das Promotionpaket, das die Agentur Les Gaulois, Teil der Havas Group, geschnürt hat, besteht aus einem einzelnen Schuh und einer Air-France-Kundenkarte für junge Leute. In den sozialen Netzwerken wird die Aktion mit dem Hashtag #RunToMom begleitet.

Sie läuft noch bis 7. Februar - oder bis die 300 Paar Schuhe - und ebenso viele Kundenkarten - weg sind. 

Hier das Video zur Aktion:

#RunToMom: Warum Air France einzelne Sneaker verschickt

Artikel bewerten

Vielen Dank, Ihre Bewertung wurde registriert!

Sie können leider nur einmal pro Seite bewerten.

Ihre Bewertung wurde geändert, vielen Dank!

Leserkommentar

Wir freuen uns über Ihre Kommentare.

* Pflichtfeld
** Pflichtfeld, wird nicht veröffentlicht