Stefanie Assmann | | von Stefanie Aßmann

Reddit: Die harte Nuss beim Social Media Monitoring

Reddit bezeichnet sich selbst als die "Startseite des Internet". Unter verschiedenen Rubriken - sogenannten Subreddits - werden tagtäglich zahlreiche neue Inhalte eingestellt. Die Beiträge werden von Usern erstellt und vor allem gewichtet. Durch Up- und Down-Votings können die Inhalte als positiv oder negativ eingestuft werden. Die Bewertungen nehmen dann Einfluss darauf, welche Position der Beitrag beim Subreddit bzw. auf der Startseite von Reddit einnimmt.

Wer das Bild seiner Marke im Netz überwachen will und sich daher für ein Social Media Monitoring entscheidet, will User Generated Content (UGC) erfassen und auswerten. Da Reddit quasi nur aus Social Media-Inhalten besteht, ist diese Webseite also eine wichtige Quelle bei der Analyse der Social Media Kommunikation, oder?

Beim Monitoring existiert oftmals der Mythos, man müsste und könnte das GESAMTE Internet erfassen. Das ist überhaupt nicht zielführend und auch technisch gar nicht möglich. Aus zwei Gründen, die am Beispiel von Reddit ganz gut erklärt werden können.

Wie heißt es so schön? Content ist King und Kontext ist King Kong. Ein Unternehmen sollte sich vorab überlegen, was überhaupt analysiert werden soll. Blind mit dem Monitoring zu starten, bringt zwar einen Berg an Treffern, aber was bringt mir das, wenn ich nicht weiß, was ich damit anfangen soll. Das Zauberwort heißt hier RELEVANZ.

Eine Firma möchte wissen, was über die Marke und die Produkte auf den verschiedenen Social Media-Plattformen diskutiert wird. Aber in welchem Kontext ist das jetzt relevant für das Unternehmen?

Die erste Möglichkeit: Ein Unternehmen plant die ersten Schritte auf den Social Media-Kanälen oder die Umsetzung der nächsten (Image-)Kampagne.  In diesem Fall sollten Unternehmen wissen, wie die Konsumenten eigentlich zur Marke stehen und in welchem Kontext sie sich über das Unternehmen austauschen.

Oder die Abteilung Forschung und Entwicklung  arbeitet an einem neuen Produkt und möchte wissen, ob es überhaupt die Interessen der gewünschten Zielgruppe trifft?

Aus diesen Fragestellungen werden die relevanten Suchbegriffe zusammengestellt.

Das Unternehmen Puma steht hier mit einem doppeldeutigen Namen bereits vor der ersten Herausforderung. Der Wettbewerber Adidas hat es da mit einem eindeutigen Markennamen etwas einfacher.

Bei der Einrichtung des Monitorings ist es daher durchaus sinnvoll, den Fokus auf bestimmte Quellen zu legen oder Plattformen vom Monitoring auszuschließen, um die Anzahl an falschen Treffern zu verringern. Für Puma sind beispielsweise Tierforen nicht relevant, da dort hauptsächlich über das Tier und weniger über die Marke gesprochen wird. Ich habe mal geschaut, welche Inhalte ich zum Begriff Puma auf Reddit finde.

 

Ist dieser Beitrag jetzt für Puma relevant?  Dieser Post erinnert ein bisschen an die zahlreichen Fragen bei gutefrage.net. Zu meiner Zeit bei dem Monitoring-Anbieter Vico Research war diese Plattform eine sehr wichtige Quelle beim Monitoring. Je nach Fragestellung könnten Inhalte aus Reddit also durchaus für Marken interessant sein.

Welche Inhalte finde ich denn noch auf Reddit und für welche Monitoring Anwender sind diese Inhalte relevant? Bei Reddit gibt es einen eigenen Subreddit zum Thema Sport. Für Marken – wie Puma – kann dieses Board beispielsweise im Rahmen von Sponsorings interessant sein. Auch das Thema Gaming hat bei Reddit eine eigene Kategorie. Für Spielehersteller ist das Feedback und vor allem die Bewertung der Inhalte durch die Up- und Down-Votings sicherlich auch spannend.

Für Anjou Müller-Pering vom Monitoring Anbieter Ubermetrics Technologies ist Reddit insbesondere für ein Anwendersegment relevant, welches eine äußerst digital affine Zielgruppe ansprechen möchte.

Kommen wir zum zweiten Punkt, den technischen Möglichkeiten bei der Erfassung der Inhalte im Social Web.

Während Twitter, Facebook oder auch das Motor-Talk-Forum Schnittstellen (APIs) zu der Erfassung der Inhalte zur Verfügung stellen, müssen die meisten Foren, Blogs und Newsseiten erst einmal durch einen Crawler erfasst werden.

Beim Screenshot von Zeit online zeigt der blaue Rahmen den eigentlichen Artikel. Oben drüber gibt es das Menü und rechts auch. Mitten im Artikel gibt es dann noch eine Werbeanzeige. Der Crawler muss das alles erkennen, was gar nicht einfach ist und viele Crawler auch nicht sauber hinbekommen.

 

 

Und wenn man sich jetzt die Seite von Reddit anschaut, sieht man wo hier das Problem liegt.

 

 

Wo fängt man jetzt an und wo hört man auf? Erfasst man die neuen Beiträge, die aufsteigenden oder die beliebtesten? Eine vernünftige Struktur wie bei Foren existiert hier nicht. Über eine Seite wie http://www.reddit.com/r/news/.rss lassen sich die Postings per RSS Feed abonnieren. Die Beiträge der User können damit relativ unproblematisch erfasst werden, auf diese Weise werden die Up- und Down-Votes und die Kommentare zu den einzelnen Beiträgen allerdings nicht integriert. Diese machen allerdings den einzelnen Post überhaupt relevant.

Das sieht auch Anjou Müller-Pering von Ubermetrics so. Für ihn ist Reddit aus technischer Sicht sehr anspruchsvoll, insbesondere wenn die Hauptfunktionalitäten des Votings und der User-Kommentare einbezogen werden sollen. Zur Relevanz von Reddit für den deutschen Markt äußert es sich außerdem hier im Blog.

Steht die Anzahl der Beiträge zur Marke in Relation zum Aufwand der Erfassung?

Ich möchte mich abschließend gar nicht für oder gegen Reddit beim Social Media Monitoring aussprechen. Abschließend möchte ich gerne Albert Einstein zitieren:

"Nicht alles, was zählt, kann gezählt werden, und nicht alles, was gezählt werden kann, zählt."

Auch bei Ubermetrics wartet man erst einmal ab, ob die Plattform im deutschsprachigen Raum für Consumer-Brands in der Relevanz steigen wird und ein hoher Entwicklungs- und Integrationsaufwand dementsprechend gerechtfertigt ist.

Stefanie Aßmann ist einer der "Digital Leader", eine feste Gruppe von Bloggern, die ihre Meinungen und Kommentare via LEAD digital verbreitet. Mehr zur Autorin und den weiteren Mitgliedern der "Digital Leader" lesen Sie hier auf der Übersichtsseite.

Reddit: Die harte Nuss beim Social Media Monitoring

Artikel bewerten

Vielen Dank, Ihre Bewertung wurde registriert!

Sie können leider nur einmal pro Seite bewerten.

Ihre Bewertung wurde geändert, vielen Dank!

(3) Leserkommentare

Wir freuen uns über Ihre Kommentare.

* Pflichtfeld
** Pflichtfeld, wird nicht veröffentlicht