Punkt für die Omas: Gegen selbstgemachten Eierlikör kommt das Sektflaschen-Emoji nicht an.
Punkt für die Omas: Gegen selbstgemachten Eierlikör kommt das Sektflaschen-Emoji nicht an. © Foto:Deutsche Bahn

BBDO Berlin | | von Frauke Schobelt

Omis gegen Emojis: Der Weihnachtsspot der Bahn

Ganz im Sinne der Deutschen Bahn wird sich diese Woche gefühlt halb Deutschland auf den Weg machen, um das Weihnachtsfest mit der Familie zu verbringen. Damit keiner auf die Idee kommt, sich davor zu drücken, schickt die Bahn zusammen mit BBDO Berlin eine humorvolle Weihnachtsbotschaft in die sozialen Netzwerke: Nur ein "echter Weihnachtsbesuch" und Weihnachtswünsche von Mensch zu Mensch sind das einzig Wahre. Grüße per Smartphone taugen nichts - denn: "Weihnachten kann man nicht verschicken. Fahrt euch besuchen!", so die Bahn. 

Unterstützung holt sich die Deutsche Bahn dabei von den größten Verfechtern dieser Weihnachtstradition und lässt Omis gegen Emojis antreten. Die Omis führen dabei in Gedichtform ihre geballte Weihnachtskompetenz ins Feld und knöpfen sich in mehreren Runden ein Emoji nach dem anderen vor. 

"Unser Leben verlagert sich immer häufiger in die digitale Welt. Emojis werden dabei zum Platzhalter für echte Emotionen. Aber der Duft von frisch gebackenen Zimtsternen oder der Genuss des Weihnachtsbratens lassen sich nicht verschicken. Keiner weiß das besser als unsere Omis", sagt Franzis Heusel, Geschäftsführer BBDO Berlin.

"Mit unserer Idee Omas vs. Emojis gehen wir gegenüber anderen Werbespots in diesem Jahr einen neuen Weg. Der Spot ist für uns ein amüsant gemeinter Appell, dass trotz aller Vorzüge der digitalen Kommunikation nichts besser ist als die echte Begegnung und die gemeinsame Zeit mit Familie und Freunden - insbesondere zu Weihnachten", sagt Gabriele Handel-Jung, Leiterin Marketing bei der Deutschen Bahn.

Der Weihnachtsfilm ist seit dem 19. Dezember online und vor allem auf Facebook und Youtube zu sehen.

Omis gegen Emojis: Der Weihnachtsspot der Bahn

Artikel bewerten

Vielen Dank, Ihre Bewertung wurde registriert!

Sie können leider nur einmal pro Seite bewerten.

Ihre Bewertung wurde geändert, vielen Dank!

(4) Leserkommentare

Wir freuen uns über Ihre Kommentare.

* Pflichtfeld
** Pflichtfeld, wird nicht veröffentlicht