Predictive Analytics | | von Irmela Schwab

Microsofts Cortana: Deutschland und Argentinien spielen im Finale

Der beachtliche 7:1-Sieg von Deutschland gegen Brasilien kam nicht wirklich überraschend: Cortana hat es ja schließlich vorausgesagt. Und mehr noch: Microsofts virtuelle Assistentin, die auf dem Windows Phone 8.1 verfügbar ist, hat den Ausgang der einzelnen K.O.-Spiele bereits ausgerechnet - und damit bisher Recht gehabt.

Damit hat Microsoft Google - seit langem einmal wieder - ausgestochen: Immerhin hatte der größere Konkurrent mit einem mutmaßlichen Sieg Frankreichs über Deutschland ganz schön daneben gelegen.

Wie ist das möglich? Um Vorhersagen zu treffen, Die Vorhersagen von Cortana basieren auf Microsofts Suchmaschine Bing, die außerdem auch für die Ergebnisse von TV-Shows eingesetzt wird, wie zum Beispiel The Voice, Dancing With The Stars und American Idol. In einem Blogeintrag hat Bing verkündet, wie die Prognosen errechnet werden:

Danach werden die Stärken eines Teams durch eine Vielzahl an Faktoren erhoben, wie etwa vorhergehende Siege und Niederlagen in Qualifikationsspielen und anderen internationalen Wettkämpfen. Auch Faktoren wie der Austragungsort, die Spieloberfläche und das Wetter werden dabei mit einbezogen. Weitere Daten werden über Vorhersageportale gewonnen, die unter der "Weisheit der Masse" subsummiert werden.

Wie geht´s jetzt weiter? Den Niederlanden wird die Cortana-Prognose zumindest nicht gefallen. Den letzten Vorhersagen zufolge sollen die Deutschen gegen die Argentinier im Endspiel antreten.

Microsofts Cortana: Deutschland und Argentinien spielen im Finale

Artikel bewerten

Vielen Dank, Ihre Bewertung wurde registriert!

Sie können leider nur einmal pro Seite bewerten.

Ihre Bewertung wurde geändert, vielen Dank!

Leserkommentar

Wir freuen uns über Ihre Kommentare.

* Pflichtfeld
** Pflichtfeld, wird nicht veröffentlicht