Unruly Media | | von Annette Mattgey

Instagram: Branded Content kommt gut an

Vierzig Prozent der tausend meistgeteilten Videos auf Instagram sind Branded Content. Unter den Absendern sind so unterschiedliche Marken wie Samsung, Nike, BMW, Disney, General Electric und Red Bull. Sie haben recht rasch auf die neue Funktionalität reagiert. Erst im Juni hatte sich Instagram auch für Videos geöffnet. Unruly Media, Anbieter von Social Video Marketing, hat sich die 1000 Instagram-Videos, die am meisten Shares bekommen haben, genauer angeschaut.

„Gerade diese extrem kurzen Videoclips entwickeln sich rasant, seitdem immer mehr Menschen über mobile Geräte Video-Inhalte ansehen und teilen. Consumer-Engagement auf mobilen Endgeräten hat sich allein innerhalb der letzten zwölf Monate um 265,7 Prozent gesteigert. Marken haben dies erkannt und sind aktiv dabei sich auf Plattformen wie Vine und Instagram zu positionieren und dort ihre Zielgruppen zu erreichen,“ erklärt Sarah Wood, COO und Gründerin von Unruly.

Die meistgeteilte Marke auf Instagram war der Musiksender MTV, der mit insgesamt 84 Videos in den Top 1.000 vertreten ist und mit diesen über 134.000 Shares erreichen konnte. Andere Marken unter den Top 5 sind die NBA, die Comicserie Peanuts und der Kamerahersteller GoPro. Ansonsten  zählen Entertainment und Modeindustrie zu den Spitzenreitern unter den auf Instagram geteilten Marken-Botschaften. Das Snoopygram der Peanuts (26.962 Shares) war das meistgeteilte gebrandete Video auf Instagram, gefolgt von EA Sport’s FIFA 14 (16.499 Shares) und einem Werbeclip für die in den USA beliebte Show des Pay TV-Senders HBO „Girls“ (15,376 Shares).

Insgesamt wurden 176.016 der nur auf Instagram geposteten Videos über Twitter geteilt, das entspricht etwa zehn Prozent der Videos, die innerhalb eines Monats auf Twitter geteilt werden (1.871.530 Shares). Neun von zehn Shares von Instagram-Videos sind über Facebook erfolgt. Unter den Künstlern nutzt ein Teenie-Idol Instagram sehr erfolgreich für sich: 20 der 1.000 meistgeteilten Videos kommen von Justin Bieber, wobei seine drei meistgeteilten Videos alleine auf stolze 522.029 Shares kommen 

"Die Zahlen, die uns die Instagram-Analyse gibt, zeigt, dass sich auch hier ein großes Potential für die Markenkommunikation verbirgt“, sagt Martin Dräger, Geschäftsführer Unruly Deutschland. „Es geht darum, die Konsumenten mit interessanten und einnehmenden Inhalten zu begeistern – egal über welche Plattform. Nur YouTube Views zu zählen funktioniert nicht mehr, sondern es geht um das Ineinandergreifen und das sich gegenseitige Verstärken der verschiedenen Kommunikationsformen über alle Plattformen hinweg."

 

 

 

 

Instagram: Branded Content kommt gut an

Artikel bewerten

Vielen Dank, Ihre Bewertung wurde registriert!

Sie können leider nur einmal pro Seite bewerten.

Ihre Bewertung wurde geändert, vielen Dank!

Leserkommentar

Wir freuen uns über Ihre Kommentare.

* Pflichtfeld
** Pflichtfeld, wird nicht veröffentlicht