Präsidentschaftskandidat Alexander Van der Bellen.
Präsidentschaftskandidat Alexander Van der Bellen. © Foto:A.v.der Bellen

Österreich | | von Annette Mattgey

"I am from Austria": Van-der-Bellen-Video spaltet Österreich

Am 4. Dezember haben Österreichs Bürger die Wahl zwischen dem Ex-Grünen-Chef Alexander Van der Bellen und Norbert Hofer, Kandidat der FPÖ. Im Wahlkampfendspurt sorgt ein Viral, unterlegt mit Musik des Liedermachers Rainhard Fendrich, für Gesprächsstoff.

Erst am Montag gelauncht, kommt das Video alleine bei Facebook auf mehr als 950.000 Views und zahlreiche Kommentare. Auch bei Youtube und Twitter wurde der Film verbreitet. Van der Bellen freut sich, dass er die "inoffizielle Hymne Österreichs" für sein Wahlkampfvideo verwenden darf. Es zeigt Menschen und Landschaften vor malerischen Kulissen, dazu die Botschaft, am kommenden Sonntag zur Wahl zu gehen: "Sie haben es in der Hand, zu entscheiden, in welche Richtung unsere Heimat geht", heißt es darin. "Wählen Sie ein helles, zuversichtliches Österreich, in dem wir das Gemeinsame über das Trennende stellen und das Gute sehen."

Während die Kommentare auf Van der Bellens Facebook-Seite meist positiv sind, geht es in den Kommentarspalten österreichischer Zeitungen wie dem "Kurier" oder auf der Facebook-Seite von Ö24 härter zur Sache. Viele nehmen ihm die Heimatliebe nicht ab, obwohl er bereits seit dem Frühjahr seine Kampagne darauf ausgerichtet hat und entsprechend plakatiert hat (Agentur: Jung von Matt/Donau).

In Österreich stehen die Kulturschaffenden zu großen Teilen hinter dem Präsidentschaftskandidaten Van der Bellen. Zuletzt gab der Musiker Klaus Eberhartinger ("Erste Allgemeine Verunsicherung") seine Wahlempfehlung per Video-Botschaft ab. Ob ihm das hilft? Das fragen sich auch die Facebook-Kommentatoren: " Katy Perry & Bon Jovi haben für Hillary Clinton gesungen, und wer wurde US-Präsident ? "

Hier das aktuelle Video:

In Fendrichs Titelsong zu seinem neuen Album "Schwarzoderweiss" geht es auch um eine politische Botschaft.

Der Trailer:

"I am from Austria": Van-der-Bellen-Video spaltet Österreich

Artikel bewerten

Vielen Dank, Ihre Bewertung wurde registriert!

Sie können leider nur einmal pro Seite bewerten.

Ihre Bewertung wurde geändert, vielen Dank!

Leserkommentar

Wir freuen uns über Ihre Kommentare.

* Pflichtfeld
** Pflichtfeld, wird nicht veröffentlicht