Aubrey Plaza | | von Franziska Mozart

Grumpy Cat: Die Internet-Katze bekommt eine Stimme

Die Vermarktungs-Maschine von Grumpy Cat läuft auf Hochtouren. Ende November soll eine Serie mit der Internet-Katze in den USA bei dem Sender Lifetime ausgestrahlt werden. Der "Hollywood Reporter" berichtet nun, wer die Stimme von Grumpy Cat übernehmen wird: die US-Schauspielerin Aubrey Plaza (30), die bereits in einigen Fernsehsendungen zu sehen war und Erfahrung im Synchronsprechen hat. Die Serie wird von einem Mädchen handeln, das "Grumpy Cat" in einer Tierhandlung entdeckt und mit ihr kommunizieren kann.

Grumpy Cat trat auch schon bei den MTV Music Awards auf, und es gibt ein Buch über sie. Die Katze mit den mürrischen Gesichtszügen ist eines der derzeit erfolgreichsten Internetphänomene. Das liegt nicht nur an ihrem besonderen Aussehen, sondern ist auch der Arbeit des sogenannten Internet-Celebrity-Managers Ben Lashes zu verdanken. Er ist Manager von Grumpy Cat, Keyboard Cat und Nyran Cat und kümmert sich um die Werbeverträge seiner Internet-Stars, um Lizensierungen und darum, dass die Katzen im schnelllebigen Web als dauerhafte Marken bestehen bleiben. Trotzdem ist er davon überzeugt, dass es der falsche Ansatz sei, Memes zu starten, um damit Geld zu verdienen. Im Video-Interview von Dailymotion und Mashable erklärte er: "Macht etwas, das cool ist und den Leuten gefällt, dann könnt ihr damit auch Geld verdienen".

Grumpy Cat: Die Internet-Katze bekommt eine Stimme

Artikel bewerten

Vielen Dank, Ihre Bewertung wurde registriert!

Sie können leider nur einmal pro Seite bewerten.

Ihre Bewertung wurde geändert, vielen Dank!

Leserkommentar

Wir freuen uns über Ihre Kommentare.

* Pflichtfeld
** Pflichtfeld, wird nicht veröffentlicht