Links das Beispiel für einen Page-Like-Button, rechts für die Newsanmeldung.
Links das Beispiel für einen Page-Like-Button, rechts für die Newsanmeldung. © Foto:Facebook

Newsletter-Abo | | von Annette Mattgey

Facebook wertet Instant Articles auf

Facebook reichert seine Instant Articles mit weiteren Click-to-Action-Buttons (CTA) an. Die neuen Funktionen ermöglichen es etwa, sich direkt von der mobilen Ansicht aus bei einem Newsletter anzumelden oder sein Like abzugeben. "Spiegel Online" operiert damit schon.

Die Einführung der neuen Funktionen begründet Product Manager Josh Roberts im Facebook-Blog mit den Anforderungen, die von  Publishern geäußert wurden: mehr direkte Kommunikation mit dem User und relevante Conversions. Rund 100 Medienhäusern waren weltweit an der Beta-Phase beteiligt.

Das sind die beiden wichtigsten Neuerungen:

- Newsletter-Anmeldung: Die User tragen ihre Mail-Adresse ein und stimmen zu, Newsletter zu bekommen. Dabei lässt sich das Design an die Corporate-Identity der Marke anpassen. Damit der Leser weiß, was ihn erwartet, lässt sich eine Überschrift und ein beschreibender Text eingeben.

Wollen Sie einen Newsltter der HuffPo?

- Page-Like: Mit einem Like erhält der User Updates und Posts aus dem Newsfeed der Medienmarke.

Wie das Einrichten dieser neuen Click-to-Action-Units funktioniert, wird hier näher erläutert. Ähnlich wie bei Posts liefert Facebook auch Kennzahlen, um den Erfolg der verschiedenen Aktionen zu vergleichen.

Die Testkunden können bereits erste positive Ergebnisse vermelden: Das Magazin Slate führt 41 Prozent seiner Newsletteranmeldungen der vergangenen zwei Monate auf den neuen Facebook-Button zurück.

Facebook werde weiter experimentieren, welche Call-to-Actions noch gefragt sind, etwa zur Probeheft-Bestellung oder zum Herunterladen von Apps. 

Facebook wertet Instant Articles auf

Artikel bewerten

Vielen Dank, Ihre Bewertung wurde registriert!

Sie können leider nur einmal pro Seite bewerten.

Ihre Bewertung wurde geändert, vielen Dank!