Audience Insights | | von Annette Mattgey

Facebook-User werden noch "gläserner"

Die Akquisition von Unternehmen wie Datalogix und Acxiom trägt Früchte: Jetzt bietet Facebook eine noch ausgefeiltere Zielgruppen-Analyse an. Die so genannten Audience Insights werden derzeit in den USA gelauncht und kommen danach weltweit zum Einsatz. Sie aggregieren Informationen von geografischen Daten über soziodemografische bis hin zum Kaufverhalten und anderen Vorlieben. Auf der Suche nach potenziellen Kunden haben Werbungtreibende eine Vielzahl von Möglichkeiten, sich passende Facebook-User herauszufiltern. Untersuchen lassen sich dabei alle Facebook-Nutzer, die Follower der eigenen Marke oder bestehende Zielgruppen innerhalb der eigenen Kunden. Mögliche Kriterien sind

  • demografische: Alter, Geschlecht, Bildung, Beziehungsstatus, Beruf, Haushaltsgröße...
  • Page-Likes: die Anhänger der beliebtesten Seiten in verschiedenen Kategorien (z.B. Damenmode, Sportschuhe...)
  • Wohnort und Sprache
  • Facebook-Nutzung: wie oft und mit welchen Geräten
  • Kaufverhalten: was und über welche Kanäle.

Facebook legt Wert darauf, dass die Informationen nur auf dem beruhen, was die Nutzer freiweillig von sich preisgeben. Außerdem sind die Daten anonymisiert. Insofern ähneln die Audience Insights den Page Insights, also der Analyse der Fans einer Seite und ihres Engagements. Im Facebook for Business-Blog erläutern die Produktmanager von Facebook in einem dreiminütigen Video, wie Audience Insights funktioniert.

Facebook-User werden noch "gläserner"

Artikel bewerten

Vielen Dank, Ihre Bewertung wurde registriert!

Sie können leider nur einmal pro Seite bewerten.

Ihre Bewertung wurde geändert, vielen Dank!

Leserkommentar

Wir freuen uns über Ihre Kommentare.

* Pflichtfeld
** Pflichtfeld, wird nicht veröffentlicht

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren