Algorithmus | | von Linda Hofmann

Facebook: Nutzer ignorieren die meisten Infos, die ihnen nicht passen

Facebook selektiert per Algorithmen vor, welche Neuigkeiten und Informationen die Nutzer zu interessieren hat. Das ist soweit richtig. Aber einen noch größeren Anteil von Inhalten, die ihnen nicht passen, blenden die User selber aus. Das zeigt eine Untersuchung der University of Michigan, die im Magazin "Science" veröffentlicht wurde. Die Forscher der Uni analysierten sechs Monate lang das Verhalten von mehr als 10 Millionen amerikanischen Facebook-Nutzern.

Sie untersuchten, welche von Freunden geposteten Inhalte bei den Nutzern ankamen und welche dann tatsächlich angeschaut wurden. Sie kamen zu dem Schluss, dass 15 Prozent der Informationen, die nicht dem Weltbild der User entsprachen, von Facebook aussortiert wurden. Aber ganze 70 Prozent der Inhalte, die eine gegenteilige Meinung vertraten und trotzdem bei den Nutzern ankamen, wurden von ihnen selbst ignoriert. (lih/dpa)

Facebook: Nutzer ignorieren die meisten Infos, die ihnen nicht passen

Artikel bewerten

Vielen Dank, Ihre Bewertung wurde registriert!

Sie können leider nur einmal pro Seite bewerten.

Ihre Bewertung wurde geändert, vielen Dank!

Leserkommentar

Wir freuen uns über Ihre Kommentare.

* Pflichtfeld
** Pflichtfeld, wird nicht veröffentlicht