Save-Button | | von Annette Mattgey

Facebook führt Merkhilfe für lesenswerte Links ein

Wer einen spannenden Artikel später lesen wollte, hatte bislang schlechte Karten bei Facebook. Er verschwand einfach im Nirvana der Timeline. Damit ist nun Schluss. Denn Facebook bietet eine Save-Funktion an. Das Online-Netzwerk schafft künftig die Möglichkeit, Internet-Links sowie Verweise auf Filme, Videos, Songs oder Orte zur späteren Verwendung zu speichern. Die gesicherten Informationen sind standardmäßig nur für den Nutzer selbst sichtbar, können aber auch mit Freunden geteilt werden, erklärt Facebook in einem neuen Blog-Post.

Die Merk-Funktion begleitet den Nutzer über alle Oberflächen und Geräte hinweg. Sortiert sind sie nach den Kategorien wie Links, Veranstaltungen, Filme, Events und Bücher.

Damit sich am Ende nicht die gespeicherten Links stapeln, erinnert Facebook von Zeit zu Zeit an die Notizen - bei mobiler Nutzung im News Feed, auf dem Desktop erscheinen die Verweise am rechten Rand. Wie das aussieht, zeigt Thomas Hutter vorab in seinem Blog. 

Die neue Funktion wird ab sofort weltweit auf Facebook ausgerollt und sollte dann in einigen Wochen für alle User verfügbar sein.

Ähnliche Speicher-Ablagen bieten bereits Online-Dienste wie Instapaper, Pocket oder Evernote sowie etwa bei Restaurants spezialisierte Anbieter wie Foursquare oder Yelp. Wenn die Nutzer die neue Funktion annehmen, könnte Facebook die Mitglieder enger und länger an sich binden - sie hätten einen Grund weniger, die Plattform des Online-Netzwerks zu verlassen.

Ein Trailer zur neuen Save-Funktion:

am/dpa

Facebook führt Merkhilfe für lesenswerte Links ein

Artikel bewerten

Vielen Dank, Ihre Bewertung wurde registriert!

Sie können leider nur einmal pro Seite bewerten.

Ihre Bewertung wurde geändert, vielen Dank!

(1) Leserkommentar

Wir freuen uns über Ihre Kommentare.

* Pflichtfeld
** Pflichtfeld, wird nicht veröffentlicht