Interview | | von Annette Mattgey

Facebook-Chef Ott: "Jeden Tag mehr User als Wetten-dass-Einschaltquote"

Mehr Platz für die Optik - gerade hat Facebook seine Neuerungen für den Newsfeed bekannt gegeben. Damit will das Netzwerk die Attraktivität für Werbungtreibende und User erhöhen. Nordeuropa-Chef Martin Ott erzählt im LEAD digital-Interview, wo es noch an Kreativität mangelt und warum für ihn eine Woche Facebook-Abstinenz keine Option ist.

Facebook wird zum Werbenetzwerk. Das freut Aktionäre und Analysten, aber vielen Nutzern missfallen insbesondere die im Mobile-Newsfeed auftauchenden Werbebotschaften. Wann kommt die werbefreie Bezahlvariante?

Eine Bezahlvariante ist nicht unser Ziel. Facebook war von Anfang an werbefinanziert, unser Ziel ist es daher, die Relevanz der Werbung immer weiter zu verbessern. Wir wollen, dass den Menschen auf Facebook Werbung angezeigt wird, die einen Nutzen für sie hat. Die Zahlen zeigen, dass den Nutzern auch die mobilen Werbebotschaften sehr zu gefallen scheinen. Die Agentur TBG Digital hat in ihrem Global Facebook Advertising Report festgestellt, dass Werbeanzeigen in den Neuigkeiten auf mobilen Endgeräten 14-mal höhere Klickraten erzielen als vergleichbare Anzeigen auf dem Desktop.

Wir sind auf dem richtigen Weg, aber längst noch nicht am Ziel. Vor allem im Bezug auf die Kreativität der Inhalte haben Werbetreibende und Agenturen das Potenzial bisher noch nicht ausgeschöpft. Stellen Sie sich Facebook wie eine große Dinner-Party vor: es geht darum, Teil der Gespräche zu werden und mit interessanten, kreativen Beiträgen sinnvoll zur Unterhaltung beizutragen, einen Nutzen zu bringen und nicht zu stören. Agenturen und Unternehmen sollten sich daher die Frage stellen: Was möchte meine Zielgruppe in ihren Neuigkeiten lesen? Je kreativer der Umgang, desto höher die Interaktion.

Trotzdem sieht man   - insbesondere in den USA und unter Jugendlichen - abnehmende Zustimmung gegenüber Facebook: Bemerken Sie diesen Trend in Europa auch und wie gehen Sie damit um?

Die Stimmung ist bestens, in den USA und überall auf der Welt. Sowohl Facebooks Wachstum als auch das Engagement der Nutzer befinden sich im Aufschwung – auch wenn die Wachstumskurve vielleicht nicht mehr in allen Ländern so steil ansteigt: Wir haben über eine Milliarde monatlich aktive Nutzer, 618 Mio. täglich aktive Nutzer und 680 Mio. Menschen, die mobil auf Facebook zugreifen. Über 25 Mio. Deutsche verbinden sich mittlerweile über Facebook mit ihren Freunden und Lieblingsseiten. Davon besucht mehr als die Hälfte die Plattform jeden Tag. Das heißt: jeden Tag übersteigt die Anzahl der deutschen Facebook-Nutzer die Einschaltquote einer „Wetten, dass...?“ - Sendung. Und jeden Tag kommen neue Nutzer dazu. Auch hier in Deutschland entdecken gerade immer mehr ältere Nutzer Facebook als Plattform für sich. Von einem Umkippen ist also bei uns überhaupt nichts zu spüren.

Man liest dieser Tage vermehrt von Menschen, die sich mal eine Woche Facebook-Pause gönnen. Wann gehen Sie selbst Facebook-offline – oder haben Sie Angst vor den Entzugserscheinungen?

Ich muss ganz ehrlich sagen, dass ich das nicht verstehe. Menschen die ein von ihnen geschätztes Medium gefunden und abonniert haben, machen ja auch keine Pause davon.  Die Leute ziehen doch zu Hause auch nicht den Stecker vom Fernseher heraus oder stellen Ihr Telefon für eine Woche ab. Facebook ist für mich und für Millionen anderer Menschen jeden Tag eines der wichtigsten Informationsmedien. Es sind nicht nur die Beiträge von Freunden, sondern es zählen auch die Neuigkeiten der Seiten, die mir gefallen, zu dem Pool, aus dem ich Informationen schöpfe: privat und beruflich.

Martin Ott ist Nordeuropa-Chef von Facebook und für die Geschäftsentwicklung in der Region Deutschland, Österreich, Schweiz und Skandinavien verantwortlich. Zuvor war er als Co-CEO bei der Skrill Group in London tätig. Außerdem arbeitete er als COO bei Jamba.

Das vollständige Interview lesen Sie in LEAD digital 5/2013 (ET: 6. März 2013). Die aktuelle Ausgabe mit Schwerpunkt E-Commerce erklärt Ihnen die "Die Kunst der Verführung". Weitere Themen: Pricing, Zielgruppe Frauen, Retargeting und Tablets am PoS. Sichern Sie sich hier 6 Ausgaben LEAD digital für nur 31,00€ und erhalten als Dankeschön das Buch "Touchpoints" for free

Facebook-Chef Ott: "Jeden Tag mehr User als Wetten-dass-Einschaltquote"

Artikel bewerten

Vielen Dank, Ihre Bewertung wurde registriert!

Sie können leider nur einmal pro Seite bewerten.

Ihre Bewertung wurde geändert, vielen Dank!

(1) Leserkommentar

Wir freuen uns über Ihre Kommentare.

* Pflichtfeld
** Pflichtfeld, wird nicht veröffentlicht