Adobe | | von Uli Busch

Facebook-Anzeigen: Wie man mit kreativen Tricks die Klickrate verbessern kann

Eine schöne Frau mit einer edlen Uhr im Grünen - einer solchen Anzeige würden die Facebook-Nutzer hohe Beachtung schenken. Das zumindest besagt eine Untersuchung von Adobe, die Facebook-Anzeigen unter die Lupe nimmt. Die Ergebnisse zeigen: Die Darstellung von Personen, die Wahl des Hintergrunds und auch der Blickwinkel der User haben allesamt deutliche Auswirkungen auf den Erfolg von Bannern und anderer Werbung in dem sozialen Netzwerk.

So werden Anzeigen beispielsweise häufiger geklickt, wenn sie Personen zeigen. Sind es Frauen, verdoppelt sich die Klickrate im Vergleich mit der Abbildung von Männern. Beim Hintergrund sind vor allem gleichmäßige Farbflächen erfolgreich - allerdings sollten diese möglichst nicht blau sein. Nahaufnahmen sprechen die Nutzer besonders an - vor allem bei Werbung mit Produkten und Personen. Alle Ergebnisse sind in der Grafik unten zu sehen.

Zur Methodik: Untersucht wurden insgesamt rund 1.700 Anzeigen, die mit Adobe Media Optimizer im September und Oktober 2012 in Europa, den USA, Australien und Asien geschaltet wurden. Beworben wurden darin Produkte und Dienstleistungen aus Branchen wie etwa Finanzen, Verlage, Reisen, Bildung, Immobilien, Technologie und Sport.

Für mehr Informationen Grafik anklicken.

Tricks für Facebook Ads von Adobe

Facebook-Anzeigen: Wie man mit kreativen Tricks die Klickrate verbessern kann

Artikel bewerten

Vielen Dank, Ihre Bewertung wurde registriert!

Sie können leider nur einmal pro Seite bewerten.

Ihre Bewertung wurde geändert, vielen Dank!

Leserkommentar

Wir freuen uns über Ihre Kommentare.

* Pflichtfeld
** Pflichtfeld, wird nicht veröffentlicht