L'Oreal und Beiersdorf gehören zu den Top-Spendern.
L'Oreal und Beiersdorf gehören zu den Top-Spendern. © Foto:Screenshot Youtube

Nielsen-Erhebung | | von Anja Janotta

Das sind die Top-Spender auf Youtube

Youtube ist aus dem Mediaplan nicht mehr wegzudenken. Einen geschätzten Werbedruck von 146 Millionen Euro hat Marktforscher Nielsen in den ersten vier Monaten des Jahres dort gemessen. Über 2.100 Werbungtreibende aus 27 Wirtschaftsbereichen, die Nielsen verfolgt, haben mehr als 3.600 Produkte bzw. Services auf YouTube beworben. In Summe waren dies fast 7.800 Video Ads (Pre-Rolls).

Die Top-Branchen

Der Handel und E-Commerce- Unternehmen sowie Dienstleistungen, Medien, Körperpflege und Telekommunikation waren die Branchen, die am meisten geworben haben. Je nach Endgerät sind die Top-Spender andere. Auf Desktops war Video-Werbung für Dienstleistungen, Handel, Medien, Körperpflege und den KFZ-Markt zu sehen. Auf Smartphones dominierten Video Ads für Handel, Dienstleistungen, Körperpflege, Telekommunikation und Unterhaltungselektronik.

Die Top-Werbungtreibenden

Zu den Top-Utnernehmen, die in dem Quartal auf Youtube präsent waren, gehörten Beiersdorf, Citroen, L’Oreal, Amazon und Samsung Electronics. Über 1.600 Werbekunden, die von Januar bis April keine Werbung im TV geschaltet haben, waren auf YouTube mit Video Ads präsent, darunter viele bekannte Marken wie Bosch, Blume 2000, DM Drogeriemarkt, Vattenfall und Louis Vuitton.

Die wichtigsten Formate

Am meisten wurden auf Youtube klasschische TV-Spots vorgeschaltet. Daneben gab es auch viele Video Ads in Form von Produktpräsentationen (25 Prozent der ausgestrahlten Ads), die besonders gerne von Werbungtreibenden aus den Bereichen Dienstleistungen, Handel und Touristik eingesetzt wurden. Andere Formate waren weniger populär: Nur 7 Prozent waren Native Ads; Social Ads und Tutorials waren mit je vier Prozent der neuen Werbevideos noch seltener. Und noch einen Trend hat Nielsen ausgemacht: Über 20 Firmen suchten mit Video Ads auf YouTube nach neuen Mitarbeitern und Auszubildenden.

Das sind die Top-Spender auf Youtube

Artikel bewerten

Vielen Dank, Ihre Bewertung wurde registriert!

Sie können leider nur einmal pro Seite bewerten.

Ihre Bewertung wurde geändert, vielen Dank!