Angst bis Freude: Im "First Day Feels"-Spot nutzt Converse Gifs, um Gefühle beim Schulanfang darzustellen.
Angst bis Freude: Im "First Day Feels"-Spot nutzt Converse Gifs, um Gefühle beim Schulanfang darzustellen. © Foto:Converse

Bewegtbild | | von Irmela Schwab

Das passende Gif für jede Marke

Schon mal was von Giphy gehört? Über die Online-Datenbank lassen sich bewegte Gif-Files kinderleicht suchen und teilen. Oder aber Sie laden mittels der Giphy Cam-App selbst welche hoch, die wiederum von anderen genutzt werden können. Eine Spielerei, die Spaß macht. Und auf den Video-Trend einzahlt: Das Internet wandelt sich schließlich immer mehr vom statischen zum animierten Medium.

Die Plattform zählt bisher rund 200 Millionen tägliche Nutzer. Viele von ihnen suchen nach einem bestimmten Gif, andere wiederum wollen sehen, was gerade im Trend liegt. Jetzt will der Dienst laut US-Fachmedien in Kürze Sponsored Posts integrieren. Dabei werden bezahlte Gifs in andere Suchergebnisse eingebettet, so ähnlich wie es Google macht.

Als Werbekunden kommen insbesondere Filmstudios und TV-Sender infrage. Deren Video-Clips werden häufig in Gifs gewandelt, die von Usern auf Social Media- und Messaging-Plattformen geteilt werden. So können die Schnipsel schnell viral werden.

Aber auch andere Unternehmen können ihre Marke mit den Gifs aufladen. Wichtig dabei ist: Bei ihrer Suche nach passenden Inhalten zielen die User auf Gifs mit bestimmten Emotionen - die Marke ist dabei egal. Daher sollten Werbungtreibende ein Gif sponsern, das positive Assoziationen zum eigenen Angebot. Ein Beispiel: Bei einem Gif, das Hunger ausdrückt, könnte der Absender etwa ein Restaurant oder ein Food-Hersteller sein.

Ein Beispiel, wie Emotionen in eine Kampagne integriert werden, zeigt Converse zum ersten Schultag. Dazu ließ der Sportartikler 32 Gifs durch den Teenie-Serienstar Millie Bobby Brown ("Stranger Things") aufnehmen, um von Aufregung bis Freude reichende Gefühle darzustellen.

Das Gute daran: Über solche Kampagnen können auch Jugendliche, die besonders auf die Popkulter der Gifs stehen, erreicht werden. Sogar jenseits der mobilen Kommunikation.

Das passende Gif für jede Marke

Artikel bewerten

Vielen Dank, Ihre Bewertung wurde registriert!

Sie können leider nur einmal pro Seite bewerten.

Ihre Bewertung wurde geändert, vielen Dank!

Leserkommentar

Wir freuen uns über Ihre Kommentare.

* Pflichtfeld
** Pflichtfeld, wird nicht veröffentlicht