Shokunin | | von Franziska Mozart

Condé Nast startet Projekt-Blog zu neuem Luxus-Magazin

Das neue Magazin kommt zwar erst am 13. November, doch schon jetzt startet Condé Nast einen Blog für "Shokunin". Wie W&V bereits vorab erfahren hatte, wird das Luxus-Magazin mit einer Gesamtauflage von 800.000 Exemplaren den Dezember-Ausgaben von "Myself", "Glamour", "GQ", "Vogue" und "AD" beiliegen.

"Shokunin" ist das Ergebnis eines gemeinsamen Workshops der Chefredakteure Andrea Ketterer ("Glamour"), Sabine Hofmann ("Myself"), Oliver Jahn ("AD"), José Redondo-Vega ("GQ") und Christiane Arp (Vogue). Die fünf Chefredakteure arbeiten für das Supplement zusammen und werden online auf dem Projektblog über dessen Entstehung schreiben. In einem Video erklären sie, was es mit dem Arbeitstitel "Shokunin" – so werden im Japanischen die "Meister einer Handwerkskunst" bezeichnet - auf sich hat:

 

"Shokunin" wird einen Gesamtumfang von rund 200 Seiten haben und in fünf zentrale Ressorts – "Klug", "Radikal", "Poetisch", "Sexy" und "Raffiniert" – unterteilt sein. In der Beilage inszeniert Condé Nast das Medienmachen als Kunsthandwerk und will die Leser mit "stilprägender Fotografie, wegweisendem Artwork, überraschenden Interviews und Reportagen" überzeugen. "'Shokunin' steht sinnbildlich für die publizistische Philosophie von Condé Nast", so Moritz von Laffert, Herausgeber von Condé Nast Deutschland. Daher werde es im Rahmen des neuen Magazins "Mentorships für junge, in der Ausbildung befindliche Talente aus Journalismus und Grafik-Design" geben.

Condé Nast startet Projekt-Blog zu neuem Luxus-Magazin

Artikel bewerten

Vielen Dank, Ihre Bewertung wurde registriert!

Sie können leider nur einmal pro Seite bewerten.

Ihre Bewertung wurde geändert, vielen Dank!

Leserkommentar

Wir freuen uns über Ihre Kommentare.

* Pflichtfeld
** Pflichtfeld, wird nicht veröffentlicht