Bequemere Suche in der Pinterest-App
© Foto:Pinterest

Verbesserung | | von Annette Mattgey

Bequemere Suche in der Pinterest-App

Wer sich bei Pinterest Inspirationen holen will, kann dies nun noch einfacher: Die Suchleiste ist auch in der App deutlich sichtbar am oberen Rand platziert.

Der Grund dafür ist einfach: Die monatlichen mobilen Textsuchanfragen sind im vergangenen Jahr um 40 Prozent gestiegen. Dabei erfolgen mittlerweile fast 85 Prozent der Suchen mobil.

Anders als bei traditionellen Suchmaschinen suchen Menschen auf Pinterest nicht nur nach Informationen, sondern nach Ideen für ihr Zuhause (35 Prozent Plus weltweit in zwölf Monaten), Rezepten (15 Prozent Plus weltweit in zwölf Monaten), Beauty (15 Prozent Plus weltweit in zwölf Monaten) und anderen Ideen für ihr Leben. Ganze 73 Prozent des Pinterest-Traffics wird über Suchanfragen generiert, die aus ein bis drei Wörtern bestehen, 97 Prozent davon beinhalten keinen Markennamen.

Hier können Sie sich die neue Suchleiste installieren, indem Sie Ihre App im iTunes-Store aktualisieren. Demnächst ist die Neuerung  auch für Android verfügbar.

Außerdem will Pinterest das Entdecken von Ideen mit neuen Technologien fördern, wie zum Beispiel den neuen und einzigartigen Visual Search Features. Die ersten visuellen Suchfunktionen ihrer Art sind bereits im Samsung Galaxy S8 und in der Chrome Extension implementiert. Die Suchinfrastruktur generiert mittlerweile 20 Prozent mehr Pins als 2016 und fast vier Milliarden Ideen täglich.

Bequemere Suche in der Pinterest-App

Artikel bewerten

Vielen Dank, Ihre Bewertung wurde registriert!

Sie können leider nur einmal pro Seite bewerten.

Ihre Bewertung wurde geändert, vielen Dank!

Leserkommentar

Wir freuen uns über Ihre Kommentare.

* Pflichtfeld
** Pflichtfeld, wird nicht veröffentlicht