Dieser Tweet brachte die Burger-Debatte ins Rollen.
Dieser Tweet brachte die Burger-Debatte ins Rollen. © Foto:Thomas Baekdal / Twitter Screenshot

Twitter-Debatte | | von W&V Redaktion

Aufregung über Googles Emoji-Burger

Im Internet echauffieren sich User gerade über den Emoji-Burger von Google. Der Grund laut nerdcore.de: Der Such-Gigant hat den Käse auf seinem Brötchen-Smiley nämlich unter das Fleisch-Paddy gepackt - und nicht, wie etwa Apple, obendrauf. Der Aufschrei ist groß und wieder einmal zeigt sich: der Teufel steckt manchmal in einem Stück Scheiblettenkäse.

Ein Tweet hat auf Twitter eine Debatte ausgelöst, in der über die richtige Zusammensetzung gestritten wird:

Nerdcore verweist auf Kult-Nerd Sheldon Cooper aus "Big Bang Theory", der sich dem Burger-Thema schon ausführlicher gewidmet hat. Ihm zufolge bildet der Käse eine Feuchtigkeitsbarriere zwischen Brötchen und Salat und gehört deshalb nach oben. So gesehen weisen alle Emoji-Burger Mängel auf, bis auf der von HTC.

Auch das Bier-Emoji von Google sorgt für Rätsel:

Eine Lösung ist schnell gefunden:

Einem User fällt auch der kleine, aber feine Unterschied beim Toiletten-Emoji auf:

Aufregung über Googles Emoji-Burger

Artikel bewerten

Vielen Dank, Ihre Bewertung wurde registriert!

Sie können leider nur einmal pro Seite bewerten.

Ihre Bewertung wurde geändert, vielen Dank!