Apple Watch, neue Apps und ein Party-Roboter
© Foto:Creative Collection

Wochenrückblick | | von Yvonne Göpfert

Apple Watch, neue Apps und ein Party-Roboter

Was wäre unser Leben heute ohne Whats App? Nachahmer gab es viele, doch etablieren konnte sich bislang keine App so richtig überzeugend. Vielleicht wird das mit Vobe anders. Denn die Chat-App Vobe ist vor allem für Gruppen-Chats gedacht – Abstimmungen sind da ratzfatz erledigt. Aber vermutlich ist es nur eine Frage der Zeit, bis Whats App nachlegt. Neben der Vobe App wurden diese Woche noch zahlreiche weitere Apps angepriesen: Yelp. Schlank im Schlaf. Kontoalarm: alle optimiert für die Apple Watch. Der Vorverkauf des neuesten Apple-Produktes startete letzten Freitag. Doch bis die Uhr am Handgelenk landet, dürfte es noch eine Weile dauern. Denn Apple hat schon wieder Lieferschwierigkeiten. Juni oder gar Juli soll es werden, bis die Apple Watch ausgeliefert wird.

Mit dem Durchbruch der Apple Watch soll ja auch mobiles Zahlen boomen. Ob diese Rechnung in Deutschland aufgeht, bleibt abzuwarten. Zu oft schon wurde Mobile Payment gefeiert. Doch die Anbieter geben nicht auf. Nun gibt es wieder einen Versuch: "NFC City Berlin." Der Slogan lautet: "Zahl einfach mobil." Kunden können in Berliner Filialen von Kaufhof, Obi, Real, Rewe, Penny und Kaisers – insgesamt an mehr als 2000 NFC-Kassenterminals– mit dem Smartphone bezahlen. Technisch gesehen ist mobiles Zahlen ein alter Hut, mental wäre es in Deutschland ein großer Fortschritt.

Echten technischen Fortschritt gab es auf der Hannovermesse zu sehen. Beispielsweise in Form des höflichen Roboters Care-O-bot, den das Fraunhofer-Institut für Produktionstechnik und Automatisierung (IPA) entwickelt hat. Er ist auf den Einsatz in der Altenpflege programmiert. Oder Titan von der Firma Cyberstein Robots, die Entertainment-Maschine, die Spaß auf jedes Festival und jede Party bringt. MRK-Systeme, also die Mensch-Roboter-Kooperation, war neben Industrie 4.0 eines der großen Themen auf der Hannovermesse. Davor ist kein Lebensbereich sicher - und vielleicht kann sich auch das Marketing diese Systeme zunutze machen, um digital in der echten Welt zu werben.

Was wurde in den Social Media-Timelines am stärksten geteilt, kommentiert und veralbert? Das sehen Sie hier im aktuellen W&V-Viralanzeiger.

Apple Watch, neue Apps und ein Party-Roboter

Artikel bewerten

Vielen Dank, Ihre Bewertung wurde registriert!

Sie können leider nur einmal pro Seite bewerten.

Ihre Bewertung wurde geändert, vielen Dank!

Leserkommentar

Wir freuen uns über Ihre Kommentare.

* Pflichtfeld
** Pflichtfeld, wird nicht veröffentlicht