Westernhagen | | von Annette Mattgey

"Alphatier" versucht sich in Social Media

Eine Kurzfilm-Trilogie begleitet das aktuelle Album von Marius Müller-Westernhagen. "Alphatier", zeitweilig auf Platz eins der Charts, schaffte mit seiner Seeding-Strategie via Youtube und Google inzwischen rund eine viertel Million Views. Die Videos zu den ersten drei Liedern des Albums bilden eine hochwertig produzierte Kurzfilm-Trilogie, die die Geschichte eines modernen Vater-Sohn-Konflikts zeigt. Die Spannung spitzt sich von Video zu Video weiter zu. Wie eine klassische Serie wurden die Kurzfilme im Wochentakt auf Westernhagens Youtube-Kanal „Westernhagen“ veröffentlicht.
 
Die Youtube-Kampagne hat Videobeat Networks aufgesetzt und betreut. Matthias Schmid, COO bei Videobeat Networks, über die Vorbereitungen: " Durch die vorherige Optimierung des Youtube-Kanals erreichte die Kampagne mit dem Einsatz von End Slates, die die einzelnen Videos miteinander verbinden, sehr schnell ein breites Publikum und 200.000 Views, Tendenz steigend." Inzwischen sind nicht nur die Einzelfilme im Netz, sondern auch die ganze Trilogie als zusammenhängender Kurzfilm. "Zudem wurden weitere Videos zu den Liedern des Albums mit Charakteren aus der Kurzfilmreihe ergänzt, was den Wiedererkennungswert der gesamten Aktion rund um das Album noch steigert."
 
Westernhagen ist bereits seit 2009 auf Youtube vertreten, bislang wurde das Medium wenig bespielt. "In diesem Jahr startet der Kanal aber voll durch und lädt nach und nach Westernhagens gesamtes Repertoire hoch, das heißt es werden seit etwa zwei Monaten mehrere Videos pro Woche geposted", erklärt Schmid. Im Marketing-Mix waren auch TV-Spots, die Videobeats ins Online-TV verlängert hat. "Während und nach seiner TV-Kampagne für das Album "Alphatier", haben wir die Verbreitung via Youtube und Google Display Network erweitert."

Hier der erste Film, zur gesamten Trilogie (17 Min.) geht es hier entlang:

"Alphatier" versucht sich in Social Media

Artikel bewerten

Vielen Dank, Ihre Bewertung wurde registriert!

Sie können leider nur einmal pro Seite bewerten.

Ihre Bewertung wurde geändert, vielen Dank!

Leserkommentar

Wir freuen uns über Ihre Kommentare.

* Pflichtfeld
** Pflichtfeld, wird nicht veröffentlicht