The Hobbit | | von Franziska Mozart

Air New Zealand engagiert Elfen und Hobbits für Sicherheitshinweise

Wenn Air New Zealand ein neues Video mit Sicherheitshinweisen im Mittelerde-Look veröffentlicht, dann ist das ein sicheres Zeichen dafür, dass ein neuer Teil der Hobbit-Trilogie ins Kino kommt. Der Film startet im Dezember, doch die Airline hofft schon jetzt auf den nächsten Youtube-Hit. Helfen dabei sollen auch die Schauspieler Elijah Wood und Sir Peter Jackson, die beide eine Gastrolle haben.

Doch um an den überraschenden Erfolg des ersten Videos heranzureichen müsste Air New Zealand noch einiges an Seeding investieren – der Clip zum ersten Teil des Hobbits erreichte mehr als elf Millionen Youtube-Views. Eine Airline, bei der die Mitarbeiter mit Elfenohren erklären, dass die Gäste ihr Gepäck unter den Sitzen verstauen sollen, war 2012 noch überraschend und Air New Zealand konnte außerdem den Mittelerde-Trumpf ausspielen (die Touristen-Attraktion Hobbiton zeigt Teile des Film-Sets), doch schon beim Video zum zweiten Teil war der Überraschungs-Effekt deutlich geringer.

Nun versucht die Fluglinie mit "The Most Epis Safety Video Ever Made", die Aufmerksamkeit der Zuschauer auf die eigentlich langweiligen Sicherheitshinweise zu lenken. Und wenn innerhalb weniger Tage fast drei Millionen Youtube-Klicks zusammenkommen, ist das zumindest ein Zeichen dafür, dass ziemlich viele User das Video ansehen, obwohl sie gar nicht im Flugzeug sitzen und sich damit beschäftigen müssen, wie sie im Ernstfall überlegen. Air New Zealand hat es also geschafft, das Interesse an der Hobbit-Trilogie für die eigenen Zwecke zu nutzen.

 Und hier die letzten beiden Hobbit-Videos von Air New Zealand:

Air New Zealand engagiert Elfen und Hobbits für Sicherheitshinweise

Artikel bewerten

Vielen Dank, Ihre Bewertung wurde registriert!

Sie können leider nur einmal pro Seite bewerten.

Ihre Bewertung wurde geändert, vielen Dank!

Leserkommentar

Wir freuen uns über Ihre Kommentare.

* Pflichtfeld
** Pflichtfeld, wird nicht veröffentlicht