SEO | | von Annette Mattgey

Darauf müssen Suchmaschinen-Optimierer 2013 achten

2012 ist und war das Jahr der Suchmaschinenoptimierung. Verschiedene Algorithmen-Updates wie Penguin und Panda bestimmten die Fachmedien und sorgten für Veränderungen in der Suchmaschinenoptimierung. Die Suchmaschine Google setzt auf hochwertige Inhalte und fordert ein Umdenken. Peer Haußmann, CEO der Nomos Consulting in Berlin, gibt einen Einblick in die Trends der Suchmaschinenoptimierung für 2013. "Die Suchmaschinenoptimierung wird sich auch im nächsten Jahr stark ändern. Die Suchmaschine Google schläft nicht und macht es weiterhin spannend.", so Peer Haußmann.

Dazu gehören ohne Zweifel, Google+ und der Author Rank, der als Rankingfaktor in der Suchmaschinenoptimierung an Bedeutung gewinnt. Google+ wird zum zentralen Sammelpunkt für Nachrichten und Informationen. Autoren können sich aktiver hervorheben, indem man den Autor Tag mit dem Profil verknüpft. Bereits in den Rich Snippets (Vorschau-Schnipsel) sorgen Bilder der Autoren für höhere Klickraten, da hierdurch Expertenstatus erlangt wird.

Weiter ist für die Suchmaschinenoptimierung zu erwarten, dass die neue Keyworddichte mit der Formel WDF*P*IDF, im Webseitencontent, vermehrt zum Einsatz kommt. Damit erhält man die Möglichkeit, die Relevanz eines Textes zu errechnen und die Verteilung der Suchbegriffe auf der gesamten Seite mit einzubeziehen.

Der Faktor Mensch nimmt größeren Einfluss

Das liefert gleichzeitig die erhöhte Bedeutung von Content Marketing, als Teilbereich der Suchmaschinenoptimierung. Damit Leser  interessiert bleiben, braucht es hochwertige Inhalte, deren Verbreitung über Social Media und natürliche Links stattfindet. Backlinks müssen auf Vertrauensbasis aufgebaut werden, was die Masse eindämmen wird. Der Faktor Mensch erhält mehr Wichtigkeit, nicht nur in der Beliebtheit von Artikeln, sondern auch für die folgenden Updates der Suchmaschine Google.

Zusätzlich wird das Internet bereits jetzt mit mobilen Endgeräten verwendet. Für die Webseitenbetreiber erfordert das, auch in dieser Hinsicht Suchmaschinenoptimierung einzusetzen. Mit der Integrierung von Spracherkennungstechniken eröffnet sich die Voice Search Optimization. Smartphone- und iPad-Nutzer lesen die Inhalte dann nicht nur, sondern wollen sie aufzeichnen. Die Techniken dazu erfordern aber noch intensive Verbesserungen und Weiterentwicklungen.

Darauf müssen Suchmaschinen-Optimierer 2013 achten

Artikel bewerten

Vielen Dank, Ihre Bewertung wurde registriert!

Sie können leider nur einmal pro Seite bewerten.

Ihre Bewertung wurde geändert, vielen Dank!

(1) Leserkommentar

Wir freuen uns über Ihre Kommentare.

* Pflichtfeld
** Pflichtfeld, wird nicht veröffentlicht