Comscore | | von Annette Mattgey

Baidu hat sich als Nummer zwei hinter Google etabliert

Die großen US-Marken Microsoft und Yahoo müssen sich geschlagen geben. Der chinesische Suchmaschinenanbieter Baidu rangiert hinter Google auf Platz zwei. Das ergab eine aktuellen Comscore-Erhebung, die die Zahlen vom Dezember 2012 aufzeigt. Danach greifen weltweit 1,17 Milliarden Menschen (unique searchers) auf Google zu. Das Unternehmen dominiert den Markt für Suchmaschinen mit großem Abstand. Auf den Plätzen zwei und drei folgen mit jeweils rund 290.000 eindeutigen Suchern der chinesische Anbieter Baidu und die US-Konkurrenz von Yahoo. Microsoft schafft es mit seiner Suche lediglich auf den vierten Platz vor der russischen Suchmaschine Yandex.

 

Quelle: Statista

Im gleichen Zeitraum wurden weltweit 176 Milliarden Suchanfragen gestellt. 65,2 Prozent (114,7 Milliarden) der Suchen entfielen auf den Marktführer Google. Auf Platz zwei folgt Baidu mit 14,5 Milliarden Suchen vor Yahoo mit 8,6 Milliarden Suchen. Auf Platz vier folgt Yandex. Microsoft schafft es mit 4,5 Milliarden Suchanfragen lediglich auf Platz fünf.

 

Quelle: Statista

Mathias Brandt/Statista

Baidu hat sich als Nummer zwei hinter Google etabliert

Artikel bewerten

Vielen Dank, Ihre Bewertung wurde registriert!

Sie können leider nur einmal pro Seite bewerten.

Ihre Bewertung wurde geändert, vielen Dank!

Leserkommentar

Wir freuen uns über Ihre Kommentare.

* Pflichtfeld
** Pflichtfeld, wird nicht veröffentlicht