Covario | | von Annette Mattgey

2013 beginnt mit großem Plus für Paid Search

Im ersten Quartal verbuchte die Suchmaschinen steigende Umsätze. Weltweit gaben Werbungteibende rund ein Drittel mehr dafür aus als im gleichen Zeitraum des Vorjahrs, bilanzierte die Suchmaschinenmarketing-Agentur Covario. Besonders gefragt war die Werbeform in Nordamerika (+ 29 Prozent). Zulauf bekamen auch die mobilen Formate: Hier weist Covario Steigerungsraten von 51 Prozent im Vergleich zum Vorquartal und von 120 Prozent zum Vorjahresquartal aus. In Europa verlief das Wachstum mit einem Plus von 20 Prozent etwas flacher. Meanwhile European PPC spending increased 20% quarter to quarter.

Mobile Search trägt inzwischen 14 Prozent zum gesamten SEM-Aufkommen bei. Dabei entfallen 36 Prozent auf Smartphones und 64 Prozent auf Tablets. "Mit steigenden Click-through-Raten bleibt Effizienz nach wie vor das beherrschende Thema in Europa", erklärt Alex Funk, Autor der Studie und Director Global Paid Media Strategy bei Covario. "Die Cost-per-Click-Preise sind sprunghaft um rund 13 Prozent im vierten Quartal 2012 angestiegen. Weil wir irrelevante Impressions herausgerechnet haben, stiegen die CTR der Werbeanzeigen." In der Asia-Pazifik-Region nahmen die Clicks um 30 Prozent im ersten Quartal zu, die Einnahmen um 24 Prozent.

Funk rechnet für das Gesamtjahr mit einem Zuwachs von 20 Prozent für Suchmaschinen-Werbung.

2013 beginnt mit großem Plus für Paid Search

Artikel bewerten

Vielen Dank, Ihre Bewertung wurde registriert!

Sie können leider nur einmal pro Seite bewerten.

Ihre Bewertung wurde geändert, vielen Dank!

Leserkommentar

Wir freuen uns über Ihre Kommentare.

* Pflichtfeld
** Pflichtfeld, wird nicht veröffentlicht